Städtetag hält geplante Corona-Verschärfungen für richtig

dpa/lsw Stuttgart. Die angekündigten härteren Corona-Maßnahmen der Landesregierung sind aus Sicht des baden-württembergischen Städtetags angemessen. „Die Städte und Gemeinden tragen härtere Maßnahmen nicht nur mit - sie fordern sie teilweise selbst, um die Infektionszahlen endlich wieder zu senken“, teilte Vorstandsmitglied Gudrun Heute-Bluhm der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag mit. Die Kommunen spürten die Unsicherheit der Bevölkerung und merkten, wie sich die Lage in den Krankenhäusern täglich zuspitze.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte angesichts steigender Corona-Infektionszahlen drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens gefordert. So könne man nicht weitermachen, sagte er bei einer Kabinettssitzung in Stuttgart.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Dezember 2020, 14:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!