Straßensanierung und Radweg sind bald fertig

Nach wie vor ist die Strecke zwischen der Zufahrt zum Schotterwerk und Kirchberg gesperrt. Mit der Öffnung ist Ende April zu rechnen.

Das Ende der Bauarbeiten und der Straßensperrung ist absehbar: Die Straße sowie der Geh- und Radweg werden in rund zwei Wochen nun auch auf Kirchberger Gemarkung freigegeben werden können. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Das Ende der Bauarbeiten und der Straßensperrung ist absehbar: Die Straße sowie der Geh- und Radweg werden in rund zwei Wochen nun auch auf Kirchberger Gemarkung freigegeben werden können. Foto: A. Becher

Von Ingrid Knack

KIRCHBERG AN DER MURR. Die Bauarbeiten an der Kreisstraße und dem neuen Radweg zwischen der Zufahrt zum Schotterwerk und dem Hauptort Kirchberg werden voraussichtlich noch bis 23. April andauern. Solange wird es auch eine Umleitungsstrecke geben müssen, die über Affalterbach und den Kirchberger Ortsteil Neuhof führt. In den vergangenen Wochen wurden der Fahrbahnbelag der Kreisstraße erneuert, die Fahrbahnränder verstärkt und der alte Gehweg nördlich der Kreisstraße zurückgebaut. Zudem standen Arbeiten an der Entwässerung an. Auch eine Querungshilfe am Ortseingang wurde angelegt. Die Asphaltarbeiten im Bereich der Straße und des neuen Radwegs sind inzwischen abgeschlossen. Nun erfolgen noch Bankett- und Markierungsarbeiten. Überdies müssen Schutzplanken installiert sowie Erdarbeiten an den Böschungen erledigt werden. Seit Ende September 2020 laufen die umfangreichen Arbeiten an der Kreisstraße1834/1606 und dem langersehnten Geh- und Radweg. Der erste Bauabschnitt auf Ludwigsburger Gemarkung ist bereits abgeschlossen.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2021, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Im Dienste der Naturschätze

Manfred Krautter dürfte vielen als engagierter Naturparkführer bekannt sein. Seinen Einsatz für Umwelt und Naturschutz hat das Land nun mit einem Verdienstorden gewürdigt. Als Geologe und Paläontologe war er zudem auf internationalem Forschungsparkett aktiv.

Stadt & Kreis

Patrizia Rall als Bürgermeisterin verpflichtet

Die neue Verwaltungschefin von Allmersbach im Tal wurde nun offiziell ins Amt eingeführt. Coronabedingt fand der Verpflichtungsakt nur im Beisein einer eher kleinen Zahl an Gästen statt. Dazu zählten neben Landrat Richard Sigel auch Ex-Schultes Ralf Wörner und seine Frau Beate sowie Ian Schölzel aus Weissach im Tal.

Die Kriminalpolizei hat am Dienstagabend und am Mittwochmorgen Spuren im Haus im Backnanger Seehofweg gesichert. Dort war die Leiche der jungen Frau am Dienstagnachmittag entdeckt worden. Fotos: SDMG/Kohls
Top

Stadt & Kreis

Tötungsdelikt in Backnang: Die Spurensicherungsarbeit am Tatort ist abgeschlossen.

Der Tatverdacht richtet sich gegen den 29-jährigen Lebensgefährten der Frau. Dieser gibt nach einem Verkehrsunfall der Polizei den Hinweis auf die Tat. Ein Stuttgarter Haftrichter erlässt Haftbefehl gegen den Verdächtigen, der nun in Untersuchungshaft sitzt.