Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Streich sieht fehlende Zusatzbelastung als Vorteil

dpa/lsw Freiburg. Trainer Christian Streich betrachtet die fehlende Zusatzbelastung durch Europapokalspiele als einen der Gründe für den Höhenflug des SC Freiburg. „Unter der Woche kein Spiel zu haben, ist auf Strecke ein Vorteil, das ist eine Chance für kleine Mannschaften wie uns“, sagte Streich am Freitag.

Freiburgs Trainer Christian Streich gestikuliert. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Freiburgs Trainer Christian Streich gestikuliert. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Die Tabellensituation in der Fußball-Bundesliga vor dem 13. Spieltag sei dennoch ungewöhnlich. „Es war nicht zu erwarten, dass Gladbach Erster ist und wahrscheinlich noch weniger, dass wir da oben stehen“, sagte Streich. Vor dem direkten Duell beider Teams am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) hat Mönchengladbach 25 Punkte, Freiburg kann mit einem Sieg gleichziehen.

In das Bundesliga-Spitzenspiel geht der Sport-Club erneut mit Ersatztorwart Mark Flekken. Stammkraft Alexander Schwolow fehlt weiter nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel. Auch Luca Waldschmidt (Jochbeinbruch und Verletzung am rechten Knie und Sprunggelenk) und der gesperrte Vincenzo Grifo fehlen. Im Vergleich zum glücklichen 1:1 bei Bayer Leverkusen kündigte Streich für das Duell Veränderungen an, „weil wir nicht so zufrieden waren“.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2019, 15:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!