Stuttgarter leihen sich die meisten Medien

dpa/lsw Stuttgart. In Stuttgart leihen sich landesweit die meisten Menschen Bücher und andere Medien aus. Durchschnittlich 9,4 Bücher, E-Books und Co verliehen die öffentlichen Bibliotheken der Schwabenmetropole im vergangenen Jahr pro Einwohner, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Mit 1,8 Entleihungen pro Einwohner sei die Quote im Kreis Freudenstadt am geringsten gewesen.

Eine Mitarbeiterin in einer Stadtbibliothek. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Eine Mitarbeiterin in einer Stadtbibliothek. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

An 785 öffentlichen Bibliotheken in Baden-Württemberg wurden den Angaben zufolge 2019 insgesamt 57,6 Millionen Mal Medien entliehen. Damit seien Bibliotheken ähnlich häufig genutzt worden wie im Vorjahr (57,4 Millionen Entleihungen), hieß es.

Am Samstag wird bundesweit der Tag der Bibliotheken mit vielen Aktionen gefeiert. Damit soll auf die Unverzichtbarkeit und Bedeutung von Bibliotheken aufmerksam gemacht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Oktober 2020, 18:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Falschfahrer stirbt bei Frontalcrash

dpa/lsw Engen. Ein Geisterfahrer hat seinen Fahrfehler im Landkreis Konstanz mit dem Leben bezahlt. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 61-Jähriger... mehr...