Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgarts Ballett darf unter Auflagen wieder trainieren

dpa/lsw Stuttgart. Das Stuttgarter Ballett macht einen Schritt zurück in die Normalität und nimmt das Training wieder auf - allerdings unter strengen Einschränkungen wegen des Ansteckungsrisikos durch das Coronavirus. Nach sechs Wochen sei es wieder möglich, in kleinen Gruppen, auf freiwilliger Basis und mit Abstand untereinander zu trainieren, teilte eine Ballettsprecherin am Montag mit. Zuvor sei eine Verordnung für Profisportler um die Berufsgruppe der professionellen Balletttänzer erweitert worden.

Der Littmannbau, auch Opernhaus, spiegelt sich im Eckensee. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Der Littmannbau, auch Opernhaus, spiegelt sich im Eckensee. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Weiterhin seien die Garderoben gesperrt, vor- und nachbereiten müssten sich die Tänzerinnen und Tänzer zu Hause. Außerdem werden die Pianistinnen und Pianisten sowie die Ballettmeister digital zugeschaltet, wie es hieß. „Wir sind erleichtert“, sagte Tamas Detrich, der Intendant des Balletts, das seit Beginn der 1960er Jahre zu den weltweit führenden Ensembles gehört.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2020, 14:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!