SVS-Start: Keita-Ruel zahlt mit Dreierpack Vertrauen zurück

dpa/lsw Sandhausen. Viel besser hätte es für Daniel Keita-Ruel nicht laufen können. Mit seinen drei Toren beim 3:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 schoss der Neuzugang den SV Sandhausen im Alleingang zum Erfolg - aber das soll erst der Anfang gewesen sein. „Ich wurde als Neuzugang sehr gut aufgenommen, der Trainer gibt mir das Vertrauen, er kennt mich spielerisch und menschlich“, sagte der 30-Jährige im Anschluss an den für ihn und den SVS perfekten Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga. „Ich konnte dieses Vertrauen nun schon etwas zurückzahlen.“

Sandhausens Daniel Keita-Ruel jubelt über ein Tor. Foto: Uwe Anspach/dpa

Sandhausens Daniel Keita-Ruel jubelt über ein Tor. Foto: Uwe Anspach/dpa

Und wenn Keita-Ruel dieses Vertrauen seines Trainers Uwe Koschinat mit seinem Dreierpack nun erst „etwas“ zurückzahlen konnte, soll also noch einiges folgen. Koschinat und der Angreifer kennen sich bereits aus gemeinsamen Tagen bei Fortuna Köln. Der Coach dürfte auch der maßgebliche Treiber hinter einem Transfer von Keita-Ruel in die Kurpfalz gewesen sein. Es scheint sich bereits früh zu lohnen.

„Keita arbeitet für den Erfolg und gibt alles dafür, er ist ein wichtiger Baustein“, lobte Torhüter Martin Fraisl. Gemeinsam mit dem noch angeschlagenen Torjäger Kevin Behrens könnte Keita-Ruel eines der gefährlichsten Sturmduos der Liga bilden. Zumindest gibt es Teams, die im Angriff deutlich schlechter aufgestellt sind.

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2020, 09:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!