Jugendliche tot aufgefunden: Verdächtige vor Haftrichter

dpa Memmingerberg. In der Nähe eines Flughafens wird die Leiche einer 16-Jährigen gefunden. Schnell ermittelt die Polizei zwei Verdächtige, eine davon noch jünger als das Opfer. Viele Fragen zu Tathergang und Motiv sind aber offen.

Polizisten durchsuchen ein Waldgebiet. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Polizisten durchsuchen ein Waldgebiet. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Nach dem Fund der Leiche einer 16-Jährigen in der Nähe des Memminger Flughafens sollen am frühen Dienstagnachmittag zwei Verdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 25 Jahre alte Mann und das 15 Jahre alte Mädchen hätten das Opfer gekannt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Details dazu wollte er „aus Rücksicht auf die Hinterbliebenen“ nicht nennen.

Die beiden Verdächtigen waren am Montag festgenommen worden, weil sie für den Tod der 16-Jährigen verantwortlich sein sollen. Der Haftrichter am Amtsgericht Memmingen soll nun darüber entscheiden, ob der Mann und das Mädchen in Untersuchungshaft müssen.

Laut Polizei war die 16-Jährige am Sonntag an „massiver äußerer Gewalteinwirkung“ gestorben. Die Eltern des Mädchens hatten am Montagmorgen die Polizei informiert, dass ihre Tochter seit Sonntagabend nicht mehr zu erreichen sei.

Am Montagvormittag wurde die Leiche der Jugendlichen dann südlich des Flughafens gefunden - in einem Areal, auf dem nach Angaben eines Polizeisprechers mehrere ehemalige Luftschutzbunker und Hangars stehen. Die Ermittlungsgruppe für den Fall trage daher den Namen „Shelter“, zu deutsch Schutzraum.

Tathergang und Motiv blieben auch am Dienstag zunächst unklar. Die Polizei ermittele derzeit vor allem im Umfeld von Opfer und Tatverdächtigen, man sichere Spuren, sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:211116-99-13662/5

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2021, 11:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Regierung in Stuttgart: Geisterspiele im Profifußball „klar“

dpa Stuttgart. In Baden-Württemberg hat die Landesregierung in Kürze wieder Geisterspiele im Profifußball angekündigt. Am Montag und Dienstag sollten... mehr...