Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tödlicher Unfall auf der B14

32-jähriger Motorradfahrer stirbt

GROSSERLACH (pol). Noch an der Unfallstelle ist gestern ein 32-jähriger Motorradfahrer seinen Verletzungen erlegen, nachdem er von einer 51-jährigen Autofahrerin übersehen worden war. Die Skoda-Fahrerin war laut Polizei gegen 16.20 Uhr von Schwäbisch Hall her auf der B 14 unterwegs. Am Ortsbeginn von Großerlach wollte sie nach links in die Liemersbacher Straße einbiegen und übersah den ihr entgegenkommenden Kawasaki-Fahrer. Dieser wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die 51-Jährige und ihre 15-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 18 000 Euro, am Motorrad etwa 10 000 Euro. Die Unfallstelle war am Abend immer noch komplett gesperrt, da die Bergungsarbeiten andauerten. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Das Verkehrskommissariat Backnang ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2018, 20:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Erstes Narrentreiben in Auenwald

Die „Schbiallombaschlotzer“ ziehen beim Nachtumzug am Samstagabend mit 77 teilnehmenden Gruppen durch Unterbrüden