Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unbekannte schlachten vier Lämmer bei Leonberg

dpa/lsw Leonberg.

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Unbekannte Täter haben auf einem Gartengrundstück bei Leonberg (Kreis Böblingen) vier Lämmer geschlachtet. Die Täter brachen zunächst in die Hütte eines benachbarten Gartengrundstücks ein und stahlen dort eine Propangasflasche, welche sonst etwa zum Grillen verwendet wird, wie eine Sprecherin der Polizei am Montag sagte. Anschließend überfuhren sie den Ermittlungen zufolge den Zaun zu den Lämmern, enthaupteten die vier Tiere und weideten drei von ihnen aus. Die Polizei geht davon aus, dass sie während ihrer Tat zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag gestört worden sein könnten, und deshalb nur mit dem Fleisch von drei Tieren flüchteten. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1200 Euro. Die Beamten ermitteln wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie wegen des besonders schweren Diebstahls.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2020, 11:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!