Unbekannte stehlen Diesel und Heizöl

An mehreren Orten der Region wurde Dieselkraftstoff aus Baustellenfahrzeugen entwendet.

Bei den Spritpreisen ein begehrtes Gut: Unbekannte stehlen in der Region Dieselkraftstoff. Symbolfoto: Pixabay

Bei den Spritpreisen ein begehrtes Gut: Unbekannte stehlen in der Region Dieselkraftstoff. Symbolfoto: Pixabay

Winnenden. Bisher unbekannte Diebe haben zwischen Samstagmittag und Montagmorgen Diesel gestohlen. Die Unbekannten begaben sich auf das Gelände der Deponie Eichholz in Winnenden und schnitten an einem Bagger den Schlauch der Dieselzufuhr durch, um den Kraftstoff abzulassen und zu entwenden. Hinweise auf die Täter nimmt das Polizeirevier Winnenden telefonisch unter der Nummer 07195/6940 entgegen.

Ähnliche Diebstähle ereigneten sich auch im Landreis Ludwigsburg. In Pleidelsheim kam es zwischen Freitag und Montag zum Diebstahl von mehreren hundert Litern Diesel. Auf der Baustelle des P+M (Parken und Mitfahren) Parkplatz an der Landesstraße 1125 hebelten bislang unbekannte Täter die Tankdeckel zweier Baumaschinen auf. Zudem entwendeten sie Kraftstoff aus einer bereitgestellten mobile Tankstelle, die mit einem Vorhängeschloss gesichert war. Die Täter transportierten ihre Beute vermutlich mit einem größeren Fahrzeug ab.

Und in Weil im Schönbuch-Breitenstein haben unbekannte Täter 3000 Liter Heizöl aus einem Tank im Keller abgepumpt. Der von außen erreichbare Füllstutzen war nicht gesichert, sodass die Täter mit einer geeigneten Pumpe den Tank hätten leeren können. Ein entsprechendes Auffangbehältnis müssen sie zum Abtransport bereitgestellt haben. Das Abpumpen einer solchen Menge Öls dürfte knapp eine Stunde in Anspruch genommen haben. Das beziehungsweise. die Behältnisse hätten im Anschluss mit einem Fahrzeug in der Größe eines Sprinters befördert werden müssen. Der Wert des Heizöls wird auf etwa 2600 Euro geschätzt. pol/dob

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2022, 16:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Blick ins Jahr 2025: Dann soll die neue Sporthalle auf der Maubacher Höhe in Betrieb gehen. Auch eine Dachterrasse mit Blick auf den Fußballplatz ist geplant. Visualisierung: Stadt Backnang
Top

Stadt & Kreis

Neue Sporthalle wird noch mal teurer

Als der Backnanger Gemeinderat im Dezember 2016 beschloss, die marode Karl-Euerle-Halle durch einen Neubau zu ersetzen, lag die Kostenschätzung bei 11 Millionen Euro. Mittlerweile sind daraus 18 Millionen geworden. Und ob die reichen werden, ist noch längst nicht sicher.

Stadt & Kreis

Entspannung bei der Kinderbetreuung

Mittel- und langfristig muss die Gemeinde Oppenweiler zusätzliche vollwertige Gruppen anbieten – ein weiterer Bau wäre denkbar. Aber auch eine Lösung in Modul- oder Containerbauweise oder die Anmietung einer weiteren Wohnung stehen zur Debatte.

Zur offiziellen Inbetriebnahme der neuen Regiorad-Station konnten OB Friedrich und der Stuttgarter Verbandsvorsitzende Thomas Bopp (Zweiter und Dritter von links) zahlreiche Gäste in der Backnanger Grabenstraße begrüßen.  Foto: Alexander Becher
Top

Stadt & Kreis

Baustein der lokalen Mobilitätswende

In der Grabenstraße im Bereich Biegel wurde die 250. Station im Netz von Regiorad Stuttgart eingeweiht. Drei von fünf vorgesehenen Verleihstationen stehen nun in Backnang bereit, an denen man für einen geringen Obolus ein Fahrrad oder ein Pedelec ausleihen kann.