Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ursache für schweren Schulbusunfall weiter unklar

dpa/lsw Birkenfeld. Noch ist die Polizei mit ihren Ermittlungen zu dem schweren Schulbusunfall nicht weit gekommen. Warum prallte der Bus gegen einen Baum?

Ein Transporter, der als Schulbus eingesetzt wurde, steht nach einem Unfall an der Landesstraße 565. Foto: Aaron Klewer/ Einsatz-Report24/dpa

Ein Transporter, der als Schulbus eingesetzt wurde, steht nach einem Unfall an der Landesstraße 565. Foto: Aaron Klewer/ Einsatz-Report24/dpa

Nach dem Schulbusunfall im Enzkreis mit zwei lebensgefährlich Verletzten ist die Ursache des Vorfalls unklar. Der 67 Jahre alte Fahrer sei für eine Vernehmung noch nicht ansprechbar, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. Sein Kleintransporter war am Montagabend bei Birkenfeld von der Straße abgekommen und gegen einen Baum am Straßenrand geprallt. Der Mann und ein neun Jahre altes Kind waren zu dem Zeitpunkt allein in dem Bus.

Beide Verletzten kamen ins Krankenhaus. Ob sie sich noch in Lebensgefahr befinden, konnte eine Polizeisprecherin nicht sagen. Der Straßenabschnitt kurz nach dem Ortsausgang von Birkenfeld sei eigentlich übersichtlich und verlaufe nahezu gerade. Auch etwaige Glätte habe es auf den Straßen in der Gegend zu dem Zeitpunkt nicht gegeben, erklärte die Sprecherin. Warum der 67-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, könne daher vermutlich nur er selbst beantworten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2019, 14:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...