Verzögerungen nach Unfall am Stuttgarter Hauptbahnhof

dpa/lsw Stuttgart. Am Stuttgarter Hauptbahnhof hat ein entgleister Regionalzug zu Verzögerungen im Bahnverkehr geführt. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, hatte ein Triebfahrzeugführer während einer Rangierfahrt offenbar ein Lichtsignal missachtet.

Fahrgäste laufen am Stuttgarter Hauptbahnhof mit ihren Koffern an einem ICE-Zug vorbei. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Fahrgäste laufen am Stuttgarter Hauptbahnhof mit ihren Koffern an einem ICE-Zug vorbei. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Der Zug überfuhr eine Gleissperre und der vordere Fahrzeugteil sprang aus den Schienen. Fahrgäste befanden sich nicht im Zug. Der Zug selbst, die Gleissperre und mehrere Schwellen wurden bei dem Vorfall am Dienstag beschädigt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2020, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!