Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

VfB ohne Kempf in Kiel: Badstuber kehrt in Startelf zurück

dpa/lsw Kiel. VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo verzichtet im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel zunächst auf Kapitän Marc Oliver Kempf. Anders als bei der 1:2-Niederlage bei Wehen Wiesbaden zum Auftakt des Re-Starts der 2. Fußball-Bundesliga fehlt der Verteidiger an diesem Sonntag in der Startelf der Schwaben. Der frühere Nationalspieler Holger Badstuber kehrt dagegen in die Abwehrreihe des VfB zurück.

Holger Badstuber kehrt gegen Holstein Kiel in die Abwehrreihe des VfB zurück. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Holger Badstuber kehrt gegen Holstein Kiel in die Abwehrreihe des VfB zurück. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

„Kempfi ist unser Kapitän, er bleibt Kapitän und eine wichtige Führungspersönlichkeit bei uns“, sagte Matarazzo unmittelbar vor dem Spiel bei Sky. „Holger hat unter der Woche seine Mannschaft konstruktiv geführt. Er hat das angeboten, was man sehen wollte“, begründete der Coach den Wechsel.

Insgesamt veränderte Matarazzo seine Mannschaft auf vier Positionen. Neben Badstuber spielen auch Clinton Mola, Pascal Stenzel und der frühere Kieler Atakan Karazor von Beginn an. Nathaniel Phillips, Gonzalo Castro und Silas Wamangituka sitzen wie Kempf zunächst auf der Bank.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2020, 12:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!