Vorsicht, Fehler!

Betriebskostenabrechnungen sollten Mieter immer prüfen. Für einen Wider­spruch hat man zwölf Monate nach Eingang der Abrechnung Zeit. Besonders Posten, die im Vergleich zum Vorjahr erheblich gestiegen sind, können auf Fehler hindeuten.

Wer Zweifel hegt, sollte vom Vermieter Einsicht in seine Verträge und Rechnungen verlangen. Sollen Mieter­ver­ein oder Anwalt mit der Prüfung beauftragt werden, sollte man sich Kopien geben lassen. (StN)

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!