Waldhof Mannheim kassiert nächste Niederlage

dpa/lsw Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim muss in der 3. Fußball-Liga nach der zweiten Niederlage innerhalb von drei Tagen wieder um den Klassenverbleib bangen. Nach dem 0:2 (0:1) gegen den TSV 1860 München ist der Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Zähler geschmolzen. Zudem verpasste die Mannschaft von Patrick Glöckner die Möglichkeit, sich nach dem 0:5 beim 1. FC Saarbrücken am Mittwochabend zu rehabilitieren.

Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Die Mannheimer waren nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive bereits nach 16 Sekunden in Rückstand geraten, Richard Neudecker traf für die Münchener. Anschließend waren die Waldhöfer bemüht, aber aufgrund vieler Ausfälle nicht in der Lage, eine Wende herbeizuführen. Der TSV 1860 hatte die bessere Spielanlage und gewann verdient. In der Nachspielzeit sah zunächst der Mannheimer Jan-Hendrik Marx nach grobem Foulspiel die Rote Karte, anschließend machte Dennis Dressel mit dem 2:0 alles klar (90.+3).

© dpa-infocom, dpa:210424-99-337793/2

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2021, 16:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Schwedin führt zwischenzeitlich Marbacher Vielseitigkeit an

dpa/lsw Marbach/Lauter. Mannschafts-Olympiasiegerin Sandra Auffahrth hat die Führung nach Dressur und Springen bei der Marbacher Vielseitigkeit knapp verpasst... mehr...