Wittenstein-Chef kommt von Bosch

fellbach/Stuttgart /INO - Der Maschinenbauer Wittenstein bekommt einen neuen Chef. Bertram Hoffmann (55) wird am 1. April die Nachfolge von Bernd Schimpf (Jahrgang 1962) übernehmen, der dieses Amt erst im Sommer 2017 angetreten hat.

Schimpf habe „auf eigenen Wunsch“ auf eine Vertragsverlängerung verzichtet. Aufsichtsratschef Manfred Wittenstein lobte Hoffmann als „erfahrenen Manager und Branchenkenner“, „mit dem wir unsere positive globale Entwicklung der Unternehmensgruppe weiter fortsetzen können“. Hoffmann, der Maschinenbau studiert hat, kommt vom Technologiekonzern Bosch. 1996 hat er dort als Trainee begonnen. Er war unter anderem in der Qualitätssicherung und Fertigung in Spanien, Deutschland, Japan und Tschechien tätig.

2007 wechselte er in den Vorstand von ZF Lenksysteme, die damals zu 50 Prozent und inzwischen komplett zu Bosch gehört. Zuletzt war er Vorstandsmitglied von Bosch-Rexroth.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!