Wolfsburger Fußball-Frauen souverän ins Pokal-Viertelfinale

dpa Freiburg. Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg haben das Viertelfinale im DFB-Pokal komplettiert. Der Cup-Verteidiger kam am Montagabend beim Bundesliga-Konkurrenten SC Freiburg zu einem souveränen 3:0 (2:0). Kapitänin Dominique Janssen (11. Minute) per Handelfmeter und Jill Roord in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schossen noch vor der Pause eine sichere Führung heraus. Svenja Huth (76.) setzte den Schlusspunkt.

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Vor 3100 Zuschauern im Dreisamstadion, wo die Freiburger Bundesliga-Männer bis zu ihrem Umzug in ihre neue Arena spielten, drängten die Gastgeberinnen in der zweiten Hälfte. Ein Tor gelang ihnen nicht mehr. Die Viertelfinal-Paarungen werden am kommenden Sonntag (18.30 Uhr/Sky) ausgelost.

Schon am Wochenende hatte sich der deutsche Meister Bayern München gegen den Pokal-Finalisten der Vorsaison, Eintracht Frankfurt, mit 4:2 im Achtelfinale durchgesetzt. In einem weiteren Bundesliga-Duell kam der SC Sand bei Werder Bremen zu einem 1:0. Turbine Potsdam gewann gegen den 1. FC Köln mit 2:0, Bayer Leverkusen siegte mit 5:4 im Elfmeterschießen gegen die TSG 1899 Hofffenheim. Einziger Nicht-Bundesligist im Viertelfinale ist Zweitligist SV Henstedt- Ulzburg.

© dpa-infocom, dpa:211101-99-824670/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2021, 20:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!