Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zwei Festnahmen nach Messerattacke in Pforzheim

dpa/lsw Pforzheim. Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die vor gut zwei Wochen mit einem Messer und einer scharfen Schusswaffe auf einen 25-Jährigen losgegangen sein sollen. Der Mann war in Pforzheim mit Stich- und Schnittverletzungen gefunden worden. Eine sofortige Fahndung war zunächst erfolglos geblieben, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Bei den nun Festgenommenen handele es sich um einen 27 Jahre alten Mann und seinen 19-jährigen Bruder. Die beiden sollen mit ihrem Opfer an einer Bushaltestelle in Streit geraten sein. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung habe der jüngere Bruder mit einem Messer mehrfach auf den 25-Jährigen eingestochen. Der ältere Bruder soll mit einer scharfen Waffe geschossen, das Opfer aber verfehlt haben. Als sich ein Zeuge eingemischt habe, seien die beiden geflüchtet.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 17:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!