Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zweitligist Sandhausen will keine weiteren Zugänge

dpa/lsw Sandhausen. Fußball-Zweitligist SV Sandhausen plant nach dem sieglosen Saisonauftakt keine weiteren Verpflichtungen. „Natürlich sollte man nie nie sagen. Aber eigentlich sind wir mit unseren Planungen durch“, sagte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca der „Rhein-Neckar Zeitung“ (Montag). „Wenn sich niemand mehr verletzt, war es das. Wir geben allenfalls noch ein, zwei Spieler ab.“

FMikayil Kabaca, Sportlicher Leiter beim SV Sandhausen. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

FMikayil Kabaca, Sportlicher Leiter beim SV Sandhausen. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Sandhausen ist mit einem 1:1 bei Holstein Kiel und einer 0:1-Heimniederlage gegen Aufsteiger VfL Osnabrück in die neue Saison gestartet. Am Freitag steht die erste Runde im DFB-Pokal mit einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach an.

„Da können wir nur gewinnen. Wir haben eine kleine Chance, wenn Gladbach keinen guten Tag erwischt“, sagte Kabaca. „Ich bin mir sicher, dass unsere Jungs bis in die Haarspitzen motiviert sind und die Sensation schaffen wollen.“

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2019, 09:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Landtags-Grüne: Zentrale Innovationsstelle in der Regierung

dpa/lsw Stuttgart. Die Landtags-Grünen wollen eine zentrale Stelle in der Landesregierung, um Innovationen zu fördern. Sie soll losgelöst von den Zuständigkeiten... mehr...