Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Das bringt der Tag in Minsk

dpa Minsk. Bei den Europaspielen fällt die Entscheidung im neuen Teamwettbewerb der Leichtathletik.

Das offizielle Logo der Europaspiele 2019 auf einer Kugel in Minsk. Foto: Dirk Waem/BELGA

Das offizielle Logo der Europaspiele 2019 auf einer Kugel in Minsk. Foto: Dirk Waem/BELGA

Judoka und Kanuten sind in Minsk schon fertig. Für die Boxer geht es jetzt in die entscheidende Phase, sie kämpfen um den Einzug ins Finale. Für eine Ringerin geht es sogar um Gold.

Ringen: Francy Rädelt (Klasse bis 76 kg) kämpft gegen Wassilissa Marsaljuk aus Weißrussland um Gold (19.00 Uhr/MESZ). Sie übertrifft damit ihre Teamkameraden Ahmed Dudarov und Nina Hemmer, die sich Bronze gesichert haben.

Boxen: Drei deutsche Boxer kämpfen bei den Europaspielen in Minsk um den Finaleinzug (ab 13.30 Uhr). Nadine Apetz (Köln/Klasse bis 69 kg), Sharafa Raman (Eichstätt/bis 56 kg) und Nelvie Tiafack (Köln/über 91 kg) treten im Halbfinale an und haben damit Bronze bereits sicher.

Schießen: Christian Reitz bietet sich noch eine Chance. Mit seiner Frau Sandra hatte er im Mixed-Wettbewerb mit der Luftpistole die erste Medaille für das deutsche Team geholt. Nun gehört er zum Team, das mit der Standardpistole an der Reihe ist (16.30 Uhr). Nach den durchwachsenen Leistungen der deutschen Schützen bislang in Minsk sind die Erfolgsaussichten aber eher bescheiden.

Leichtathletik: Mit dem Finale der besten sechs Mannschaften - darunter der deutschen - endet an diesem Freitag der erste neue Teamwettbewerb (17.00 Uhr). Die Ergebnisse aus acht Disziplinen sind die Grundlage für die Zeitabstände in der abschließenden Jagdstaffel.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2019, 07:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!