Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gelungene Generalprobe

TSG nimmt Revanche für einzige Niederlage der Vorsaison.

Nicht mit allem zufrieden, was er sah: TSG-Coach Holger Ludwig. Dennoch feierte Neu-Oberligist Backnang eine gelungene Generalprobe für den Pflichtspielauftakt in Heiningen. Foto: A. Hornauer

© Alexander Hornauer

Nicht mit allem zufrieden, was er sah: TSG-Coach Holger Ludwig. Dennoch feierte Neu-Oberligist Backnang eine gelungene Generalprobe für den Pflichtspielauftakt in Heiningen. Foto: A. Hornauer

Von Alexander Hornauer

Die TSG Backnang hat ihr letztes Vorbereitungsspiel gewonnen. Der Neu-Oberligist gewann 3:1 beim SKV Rutesheim. Beim Klub aus dem Strohgäu hatte der Verbandsliga-Meister in der Vorsaison die einzige Niederlage hinnehmen müssen. Nun gelang die Revanche. Die TSG darf dem Pflichtspielauftakt nächsten Samstag im WFV-Pokal beim 1. FC Heiningen optimistisch entgegensehen.

Rutesheim erwies sich als unbequemer Gegner, zeigte trotz hoher Temperaturen großen Elan. Die TSG tat sich zunächst schwer, Torchancen herauszuspielen. Der SKV war zielstrebiger. Der aufgerückte Defensivmann Jan Frederik Constantin Kogel drückte den Ball zur Führung über die Linie. Bei einem Lattenknaller hatte Backnang Glück. Kurz vor der Pause gelang den Roten gar der Ausgleich. Mario Marinic setzte Niklas Pollex in Szene, der leitete geschickt auf Mert Tasdelen weiter, der schoss ins Tor. Eine gelungene Kombination, 1:1. Nach Wiederanpfiff wurde es hektischer. Einige TSG-Spieler verfielen angesichts der körperbetonten Rutesheimer Spielweise ins Lamentieren. Das half ihnen aber nicht weiter. Dann konzentrierten sie sich aufs Wesentliche. Sie übernahmen das Kommando, hatten spielerische Vorteile. Loris Maier schoss aus dem Getümmel zur Führung ein. Es war sein siebter Treffer im vierten Vorbereitungsspiel – so kann es nach langer Verletzungspause weitergehen. Rutesheim war mit den Kräften am Ende. Die TSG hatte nun Chancen. Shqiprim Binakaj erhöhte auf 3:1. Dabei blieb es.

Deshalb gab es Kritik von Coach Holger Ludwig: „Da müssen wir das 4:1 und das 5:1 nachlegen.“ Aber er sah auch den positiven Aspekt: „Wir haben aus dem Spiel heraus kaum etwas zugelassen.“ Insofern war es ein guter Test.

Am Wochenende geht es nun zum Pokal nach Heiningen. „Aufgrund des früheren Zeitpunkts ist es ein Spiel sowohl mit Vorbereitungs- als auch mit Wettkampfcharakter“, sagt Ludwig. Für ihn persönlich sei aber klar: „Es ist mein erstes Pflichtspiel mit der TSG, das will ich mit meinem Team unbedingt gewinnen.“

TSG Backnang: Wilhelm – Leon Maier, Doser, Biyik (46. Zimmermann), Rakic (46. Dannhäußer) – Loris Maier, Pollex (46. Kalafatis), Wiesheu, Geldner, Tasdelen (46. Binakaj) – Marinic.

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Dem nächsten Favoriten ein Bein gestellt

Oberliga-Aufsteiger aus Backnang ringt dem FV Ravensburg ein verdientes 1:1 ab. TSG-Fußballer kommen im heimischen Stadion gegen den dritten Großkopfeten in Folge zum dritten Teilerfolg. Führungstor von Mario Marinic kurz vor der Halbzeit.

Rems-Murr-Sport

Coach erhofft klare Steigerung

Holger Ludwig erwartet, dass sich Backnangs Oberliga-Fußballer im Heimspiel gegen Ravensburg mit einer besseren Leistung als bei der 1:3-Niederlage in Dorfmerkingen präsentieren.