Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Manuel Harms als Außenseiter bei der Beach-Liga

Volleyballer aus Backnang spielt im Achterfeld in Düsseldorf mit.

Manuel Harms (rechts) ist ab heute bei der Beach-Liga aktiv. Foto: Imago

© imago images / Hentschel

Manuel Harms (rechts) ist ab heute bei der Beach-Liga aktiv. Foto: Imago

(hes). Die Vorfreude bei Volleyballer Manuel Harms auf die neu geschaffene Beach-Liga ist groß. Der Backnanger startet zusammen mit Richard Peemüller aus Dresden am heutigen Samstag ins Turnier, das in Düsseldorf ausgetragen wird. Pro Tag stehen dann für jede Mannschaft zwei Spiele im Sand auf dem Programm. „Das ist schon ein Härtetest“, sagt Harms. In der Tat. Bis zum Freitag, 26. Juni, wird die Hinrunde in dem Achterteilnehmerfeld ausgetragen. Nach einer Pause geht es am Samstag, 4. Juli, mit der Rückrunde mit gleichfalls zwei Partien pro Tag weiter. Sechs Tage später stehen dann die vier Mannschaften fest, die beim Finaltag am 12. Juli den Sieger ermitteln werden.

Manuel Harms hat sich mit seinem Partner nach der Coronapause auf das neu ins Leben gerufene Turnier vorbereitet. „Wir hatten zwei gemeinsame Trainingseinheiten in Köln“, berichtet der Backnanger. Unter anderem wurde mit Trainer Bernd Werscheck geübt. „Wir sind ein eingespieltes Team, da wir schon das zweite Jahr zusammen spielen“, sagt Harms. Andere Duos bei der Beach-Liga sind hingegen neu zusammengestellt worden. Deswegen hofft der Backnanger: „Wir wollen das eine oder andere Spiel gewinnen.“ Er gehört mit seinem Partner allerdings eher zu den Außenseitern. Zu den klaren Favoriten werden hingegen Alexander Walkenhorst und Sven Winter gezählt. „Mein Geheimtipp sind aber Dan John und Milan Sievers“, bemerkt Harms.

Abzuwarten bleibt jedoch, wie sich die acht teilnehmenden Teams nach der Coronapause präsentieren und wie sie mit den Begebenheiten sowie den Begegnungen ohne Zuschauer zurechtkommen. „Ich bin topfit“, macht Manuel Harms klar. Auf eine mögliche Platzierung möchte er sich aber nicht festlegen. „So weit denken wir noch nicht.“ Viel wichtiger ist dem Schwaben, dass er mit seinem Partner gute Leistungen zeigen will.

Unter www.twitch.tv/diebeachliga werden alle Spiele live übertragen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Nach 26 Jahren zurück in der Bezirksliga

Aufstiegsgeschichten: Die Fußballer der SG Oppenweiler/Strümpfelbach holen sich zwei Titel. Während die erste Mannschaft Meister in der Kreisliga A2 geworden ist und den Sprung nach oben schafft, sichert sich die Zweite den ersten Platz in der Kreisliga B5.

Rems-Murr-Sport

Eine Ära geht beim VfR zu Ende

Viele Jahre lang ist Murrhardt eine gute Adresse im Frauenfußball im Rems-Murr-Kreis gewesen, das gehört nun aber der Vergangenheit an. Die Mannschaft, die zuletzt in der Regionenliga aktiv war, wird für die neue Saison komplett abgemeldet.

Rems-Murr-Sport

Eine Identifikationsfigur hört auf

Handballerin Dorothea Csauth beendet ihre Laufbahn, bleibt dem Sport und dem Verein aber weiterhin verbunden. Die 29-Jährige hat in den vergangenen zwei Jahren mit dem HC Oppenweiler/Backnang zwei Aufstiege und den Bezirkspokalsieg gefeiert.