TSG Backnang: Vincent Sadler bleibt zwei weitere Jahre

Der Fußball-Oberligist aus den Etzwiesen bindet den Defensivmann bis zum 30. Juni 2026. Der 22-Jährige bekennt: „Ich bin angekommen und mir macht das Fußball spielen hier gerade richtig Spaß.“

Ist auch über diesen Sommer hinaus bei der TSG am Ball: Vincent Sadler. Foto: Alexander Becher

© Alexander Becher

Ist auch über diesen Sommer hinaus bei der TSG am Ball: Vincent Sadler. Foto: Alexander Becher

Von Uwe Flegel

In Sachen Oberliga-Verbleib sind die TSG-Fußballer nach dem 3:1 über den Vorletzten Holzhausen auf einem guten Weg, benötigen in den restlichen neun Saisonspielen aber noch den einen oder anderen Punkt. Das ändert aber nichts daran, dass der Tabellenneunte (35 Punkte) seinen Blick bereits nach vorne richtet und sich für die nächste Saison rüstet. Zum Beispiel, indem mit wichtigen Spielern die Verträge verlängert werden. So wie jetzt mit Defensivmann Vincent Sadler. Der 22-Jährige hat seinen zum Rundenende auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. „Für mich ist die TSG die mit Abstand beste Möglichkeit, den Beruf und mein Hobby Fußball auf einem hohen Niveau in Einklang zu bringen“, erklärt Sadler. Hinzu kommt bei ihm, „dass ich das Gefühl habe, angekommen zu sein. Mir macht das Fußball spielen hier gerade richtig Spaß.“ Wobei er das derzeit nur mit Einschränkungen machen kann. Der vor zwei Jahren vom Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach gekommene Abwehrspieler hat seit einiger Zeit muskuläre Probleme und fällt vermutlich noch drei, vier Wochen aus.

Marc Erdmann, mit Oguzhan Biyik Sportlicher Leiter des Oberliga-Teams aus den Etzwiesen, freut sich trotzdem, dass die Stammkraft auf der rechten Außenbahn beim Etzwiesen-Klub bleibt. Denn: „Vincent hat sich in der aktuellen Saison nochmals weiterentwickelt.“ Der 52-Jährige geht davon aus, dass der vom TSV Oberbrüden stammende Verteidiger bei der TSG in Zukunft noch mehr Verantwortung übernimmt – auf und neben dem Platz. Erdmann jedenfalls ist überzeugt, „dass er neben den sportlichen Dingen auch in Sachen Führungsspieler den nächsten Entwicklungsschritt gehen wird. Deshalb freuen wir uns über die Vertragsverlängerung.“

Auch Oguzhan Biyik ist sehr zufrieden, dass Vincent Sadler eine dritte und vierte Saison in den Etzwiesen plant. „Er kommt aus der Region und ist bei uns zum Stammspieler gereift. Nun werden wir gemeinsam den nächsten Schritt machen.“

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2024, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Nach der Pause ergreift der HC Oppenweiler/Backnang rasch die Initiative

Die Drittliga-Handballer aus dem Murrtal gewinnen das Heimspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten II noch mit 37:35, trotz eines Rückstands von fünf Toren in der ersten Hälfte. Durch Würzburgs unerwarteten Punktverlust ist der Einzug in die Aufstiegsrunde nähergerückt.

Rems-Murr-Sport

Lya Oppenländer setzt auf zwei Pferde

Weil die Lokalmatadorin Lara Adelhelm auf einen Start beim 27. Vielseitigkeitsturnier der Pferdefreunde Obertorhöfe verzichten muss, vertraut sie ihr Pferd der Vereinskollegin an. Für die erst 15-jährige Lya Oppenländer ist es die Premiere beim Geländeritt.

Großaspachs rechter Außenverteidiger Elias Rahn wird für seinen Vorwärtsdrang mit dem Treffer zum 1:0 belohnt. Foto: Alexander Becher
Top

Rems-Murr-Sport

Die Rivalen legen vor und die SG Sonnenhof Großaspach zieht nach

Nach den Siegen des FC 08 Villingen und des 1. Göppinger SV am Vortag ist der hart erkämpfte 2:0-Heimerfolg der Oberliga-Fußballer aus dem Fautenhau gegen den abstiegsgefährdeten VfR Mannheim noch einmal umso wichtiger. Sie verteidigen damit Rang zwei und bleiben am Tabellenführer dran.