TSG-Turnerinnen wollen fünften Platz festigen

Dezimiertes Regionalliga-Team darf morgen zu Hause antreten

Etwas ersatzgeschwächt, aber zuversichtlich: Die Turnerinnen der TSG Backnang.

Etwas ersatzgeschwächt, aber zuversichtlich: Die Turnerinnen der TSG Backnang.

(ck). Beim zweiten Regionalliga-Wettkampf in dieser Saison setzen die Turnerinnen der TSG Backnang auf den Heimvorteil. Morgen ab 14 Uhr wollen sie in der Karl-Euerle-Halle den fünften Tabellenplatz festigen. Leicht wird das nicht, denn das Team ist dezimiert.

Wegen Familienfeiern fallen die beiden Leistungsträgerinnen Laura Benkel und Emma Osswald aus. Immerhin am Stufenbarren springt Taina Griem ein, die nach einer Verletzung eigentlich noch enormen Trainingsrückstand hat. Lena Strohmaier wird das Team mit ihrer langjährigen Ligaerfahrung unterstützen, die Riege wird von Emely Pokorny, Lisa Baumgart, Melina Weller und Felin Weißhaar komplettiert. Als Favorit gilt der Spitzenreiter KTG Heidelberg, viel wird zudem der TG Bodenheim und dem KSV Hoheneck zugetraut. Die Backnangerinnen sind aber bekannt für ihren Teamgeist und ihre Ausgeglichenheit, weshalb Trainerin Melanie Andergassen ankündigt: „Wir werden alles geben, um den fünften Tabellenplatz zu festigen.“

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Rems-Murr-Sport

Zwei Tälesklubs sorgen für Furore

Serie 70 Jahre Fußball an Rems und Murr (1970 bis 1980): SVU und Lippoldsweiler gleichzeitig in der 2. Amateurliga. Rems-Murr-Vereine erkämpfen sich 1976 einen eigenen Bezirk.

Rems-Murr-Sport

Zweite Liga ist nicht mehr nur pure Utopie

Der Handball-Club Oppenweiler/Backnang nimmt eine große sportliche Aufgabe in Angriff und meldet seine Drittliga-Mannschaft für die Aufstiegsrunde an. Der erste Teil des erforderlichen Lizenzantrags liegt bereits beim DHB in Köln.