Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Autofahrer rast auf Türsteher zu: Anklage

dpa/lsw Kehl. Nach dem Angriff mit einem Auto auf den Türsteher einer Bar in Kehl (Ortenaukreis) hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann wegen versuchten Mordes erhoben. Der heute 25-Jährige sei mit dem Auto in Tötungsabsicht und mit hoher Geschwindigkeit auf den Türsteher zugefahren und habe ihn frontal erfasst, wie die Staatsanwaltschaft Offenburg am Donnerstag mitteilte. Danach habe er gewendet und sei erneut auf den 46-Jährigen zugefahren. Dieser habe sich in Sicherheit bringen können, sei aber verletzt worden. Zuvor sei der Franzose mit dem Türsteher in Streit geraten, er habe sich daher zu der Tat entschlossen. Sie hatte sich im August vergangenen Jahres ereignet.

Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht auf dem Tisch eines Richters. Foto: Volker Hartmann/Archiv

Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht auf dem Tisch eines Richters. Foto: Volker Hartmann/Archiv

Der Franzose wurde diesen Juni und damit fast ein Jahr nach der Tat festgenommen. Er war mit internationalem Haftbefehl gesucht worden und sitzt seit der Festnahme in Untersuchungshaft. Er war nach der Tat nach Frankreich geflüchtet. Das Landgericht Offenburg prüft nun die Anklage. Ob und wann es dort zu einem Prozess kommt, steht Gerichtsangaben zufolge noch nicht fest.

Zum Artikel

Erstellt:
15. August 2019, 15:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!