Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bauarbeiter setzen versehentlich Dach von Schule in Brand

dpa/lsw Lauffen am Neckar. Bauarbeiter haben am Samstag versehentlich das Dach einer Schule in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) in Brand gesetzt. Gemeinsam mit der Feuerwehr konnten die Männer die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Die Arbeiter hätten am Morgen mit einem Gasbrenner versucht, das Dach der Werkrealschule von Eis zu befreien. Dabei hatten sich Teile der Dachpappe entzündet. Drei Klassenzimmer wurden durch das Feuer so stark beschädigt, dass darin zunächst kein Unterricht mehr stattfinden kann, hieß es weiterhin. Die Höhe des Schadens blieb noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2020, 13:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ministerium blickt auf Waldschäden nach Orkantief „Sabine“

dpa/lsw Stuttgart. Sturmtief „Sabine“ hat Spuren in den Wäldern des Landes hinterlassen. Für die Aufräumarbeiten sind in den nächsten Tagen und Wochen... mehr...