Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

CDU-Fraktionschef Reinhart: CDU-Ergebnis ist enttäuschend

dpa/lsw Stuttgart. CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart hat das Ergebnis der CDU bei der Europawahl im Südwesten als enttäuschend bezeichnet. Der Wahlausgang sei eine Zäsur zur Neuorientierung und Selbstbestimmung, sagte der Politiker am Sonntag in Stuttgart. „Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wir vor allem in der Kommunikationsfähigkeit Nachholbedarf haben und uns hier deutlich verbessern müssen.“ Die CDU kommt nach einer Prognose des Südwestrundfunks auf 30,0 Prozent. Sie verzeichnete damit im Vergleich zur Europawahl 2014 (39,3 Prozent) deutliche Verluste.

Wolfgang Reinhart, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Wolfgang Reinhart, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Reinhart forderte von seiner Partei wieder eine stärkere Profilbildung. Die CDU sei die Europapartei und ein Stabilitätsanker in diesen Zeiten. „Das muss wieder deutlicher herausgestellt werden. Es muss schneller, souveräner und argumentationsstärker mit klareren und profilierteren Positionen agiert werden.“ Notwendig seien mehr christdemokratische Denkmuster, die zu den Fragen der Zeit passten.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2019, 18:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!