Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Danica Müller eröffnet ihren Dorfladen in Althütte

Gleich zu Beginn ist die Nachfrage groß

Danica Müller (Mitte) hat bei der Eröffnung bereits alle Hände voll zu tun. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Danica Müller (Mitte) hat bei der Eröffnung bereits alle Hände voll zu tun. Foto: A. Becher

ALTHÜTTE (flo). Der Traum von Danica Müller ist in Erfüllung gegangen. Gestern war ihr großer Tag: Die 25-Jährige hat um 8 Uhr ihren Dorfladen in der Ortsmitte von Althütte eröffnet (wir berichteten). Die gelernte Bäckerin aus Althütte ist überglücklich: „Es ist super angelaufen, es war viel los, alle haben mir viel Glück gewünscht, mir Geschenke überreicht, megatoll.“ Noch am Vortag hat sie bis 24 Uhr in ihrem „Danica’s Dorflädle“ die letzten Vorbereitung für die Eröffnung getroffen, unterstützt von ihrer ganzen Familie. Und nicht nur die hat sie mächtig unterstützt. Weil die Kühltheken noch nicht geliefert wurden, ist der Musikverein Althütte eingesprungen und hat ihr einen Kühlschrank ausgeliehen. Im Programm hat Müller 1200 verschiedene Produkte. Davon waren gestern einige bereits vergriffen. Besonders Obst und Gemüse sowie Molkereiprodukte waren gefragt. Geöffnet ist täglich von 8 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, Montag- und Samstagmittag ist geschlossen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

„Wir dürfen die Kinder nicht fallen lassen“

Marianne Frank-Mast aus Althütte ist mit ihrem Verein Mädchenschule Khadigram mehrfach von Corona betroffen. Zum einen drohen Spenden wegzubrechen, weil derzeit keine Aktionen möglich sind. Zum anderen herrscht in Indien größere Not denn je.

Seit April ist Go-Ahead auf der Murrbahn zwischen Stuttgart und Nürnberg mit den Flirt-3-XL-Triebwagen unterwegs. Das Unternehmen spricht von einer guten Betriebsqualität. Archivfoto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

In Fahrt gekommen

Neue IT-Systeme, neue Fahrzeuge, neues Team, neue Organisationsstruktur: Bahnkonkurrent Go-Ahead musste einen Start von null auf 100 hinlegen. Auf mehreren Strecken im Land gab es dabei riesige Probleme. Das war auf der Murrbahn anders.

Stadt & Kreis

„Ehrlichkeit ist in einem Krisenfall wichtig“

Das Interview: Eva Schwämmlein und Julian Hof arbeiten in der Schulpsychologischen Beratungsstelle Backnang und waren nach der Tötung einer 41-jährigen Frau und deren neunjähriger Tochter im Juni in Allmersbach im Tal mit der psychologischen Betreuung der dortigen Grundschüler und Lehrer im Einsatz.