Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Durchsuchungen gegen illegalen Welpenhandel im Ortenaukreis

dpa/lsw Offenburg. Polizei, Staatsanwaltschaft und Veterinäramt sind mit Hausdurchsuchungen im Ortenaukreis gegen illegalen Welpenhandel vorgegangen. In Haslach hatte es deswegen bereits Anfang Juni eine vorläufige Festnahme gegeben. Die Durchsuchungen in Haslach und Mahlberg am Mittwoch seien die Folge von Zeugenhinweisen nach der Festnahme, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei der Aktion, an der auch Beamte der Polizeihundeführerstaffel teilnahmen, wurde Beweismaterial beschlagnahmt. Gegen drei Verdächtige laufen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs und Verstößen gegen das Tierschutzgesetz.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Nach Angaben des Veterinäramts werden beim Kauf von Hundewelpen im Ausland die Tiere oft unter widrigen Transportbedingungen und ohne ausreichende Impfungen nach Deutschland gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2020, 16:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Betrunken und ohne Helm: Motorrad-Testfahrt endet tödlich

dpa/lsw Wallhausen-Hengstfeld. Tödlicher Leichtsinn: Ein 33-Jähriger hat am Sonntag betrunken sowie ohne Helm und Schutzkleidung das Motorrad eines Bekannten getestet... mehr...

Baden-Württemberg

Corona-Tests in Göppingen und an fünf Stuttgarter Schulen

dpa/lsw Stuttgart/Göppingen. An fünf Stuttgarter Schulen werden Lehrer und Schüler auf das Coronavirus getestet. Es handle sich um vorsorgliche Tests, weil einzelne... mehr...