Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Großbrand in Eriskirch: 1500 Quadratmeter Ried verbrannt

dpa/lsw Eriskirch.

Ein Polizeiband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ trennt einen nicht zu betretenden Bereich ab. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Polizeiband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ trennt einen nicht zu betretenden Bereich ab. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

1500 Quadratmeter Ried sind in Eriskirch (Bodenseekreis) in Flammen aufgegangen. Ersten Erkenntnissen der Polizei vom Sonntag zufolge haben zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren den Brand vorsätzlich entfacht. Mit insgesamt 60 Einsatzkräften war die Feuerwehr vor Ort, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand. Während der Löscharbeiten war die am Ried vorbeiführende Bahnstrecke zwischen Friedrichshafen und Lindau für etwa drei Stunden am Samstagabend gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2020, 11:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!