Großerlacher Kandidaten sind bereit für die Wahl

Bürgermeisterwahl Großerlach Am Sonntag wählen die Bürgerinnen und Bürger von Großerlach den Mann, der künftig die Geschicke ihrer Gemeinde lenken wird. Auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen wollen Melih Göksu, Kay Theodor Schloe, Kevin Dispan und Simon Beck.

Wer zieht ins Rathaus ein? Das wird vielleicht morgen entschieden. Fotos: Edgar Layher (1)/privat (4)

© Edgar Layher

Wer zieht ins Rathaus ein? Das wird vielleicht morgen entschieden. Fotos: Edgar Layher (1)/privat (4)

Von Florian Muhl

Großerlach. Am morgigen Sonntag könnte sich bereits entscheiden, wer künftig die Geschicke der Gemeinde Großerlach lenken wird. Zur Bürgermeisterwahl treten vier Kandidaten an. Allerdings werden sechs Namen auf dem Stimmzettel stehen. Warum? Insgesamt sechs Personen hatte der Gemeindewahlausschuss zur Bürgermeisterwahl zugelassen. Doch Denis Sipahi und Nicole Feuchter hatten danach erklärt, dass sie ihre Bewerbung zurückziehen. Aber zu spät. Offiziell ist ein Rückzug nach dem Bewerbungsschluss nicht mehr möglich. Aus diesem Grund werden ihre Namen auch noch auf den Wahlzetteln stehen.

Die Namen aller Bewerber erscheinen in der Reihenfolge auf dem Stimmzettel, in der sie ihre Bewerbungen eingereicht haben: An erster Stelle wird der Name Melih Göksu stehen. Es folgen die drei Namen der weiteren ernsthaften Bewerber Kay Theodor Schloe, Kevin Dispan und Simon Beck.

Gewählt ist im ersten Wahlgang, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Entfällt auf keinen Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am Sonntag, 18. Februar, eine Stichwahl zwischen den beiden erfolgreichsten Kandidaten statt. Laut Hauptamtsleiter Steffen Barth gibt es genau 2111 Wahlberechtigte. Die drei Wahllokale in Großerlach (Feuerwehrgerätehaus), Grab (Schwalbenflughalle) und Neufürstenhütte (Dorfgemeinschaftshaus) haben in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Briefwahl wird im Rathaus ausgezählt.

Welche Gedanken treiben die Kandidaten kurz vor der Wahl um? Mit welchen Gefühlen werden sie zur Wahlurne gehen? Wie ist der Wahlkampf aus ihrer Sicht verlaufen? Mit welchem Ergebnis rechnen sie? Hier die Antworten auf diese Fragen:

Melih Göksu

© privat

Melih Göksu

Melih Göksu Ich finde es schön, dass es in Großerlach nach 24 Jahren wieder eine richtige Wahl gibt. Miteinander haben wir Kandidaten einen wirklich sehr freundlichen und kollegialen Umgang, und auch sehr respektvoll. Ich kenne jetzt nur Herrn Dispan und Herrn Schloe, beides sehr, sehr angenehme Menschen, mit denen ich auch gerne mal ein Bier trinken würde. Zunächst rechne ich mit einer hohen Wahlbeteiligung. Keiner spricht mehr über etwas anderes als diese Bürgermeisterwahl. Die Wahlbeteiligung liegt hoffentlich bei plus 65 Prozent. Ich persönlich hab natürlich die Hoffnung, dass ich auf Platz eins liege. Ob’s dann schon beim ersten Wahlgang reicht, das bezweifle ich fast. Aber mein Ziel ist es, auf dem ersten Platz zu landen.

Mehr zu Melih Göksu.

Kay Schloe

© Filippa Schloe

Kay Schloe

Kay Schloe Ich denke, dass es ein sehr knappes Rennen ist, und ich glaube, dass es zu einer Stichwahl kommen wird, und dafür rechne ich mir gute Chancen aus. Wer der andere Kandidat sein wird, weiß ich nicht, da bin ich sehr gespannt. Ich weiß auch nicht, ob ich in die Stichwahl komme. Wenn man mit den Menschen spricht, ich bin sehr viel unterwegs, gehe von Tür zu Tür, hat man den Eindruck, dass noch sehr viel Unsicherheit da ist und dass sie noch nicht wissen, wen sie wählen sollen. Das höre ich von vielen Bürgern auf der Straße. Die Wahlbeteiligung wird bei über 50 Prozent liegen, das Interesse ist sehr groß. Das Miteinander unter den Kandidaten war freundlich und angenehm und respektvoll.

Mehr zu Kay Schloe.

Kevin Dispan

© privat

Kevin Dispan

Weitere Themen

Kevin Dispan Ich gehe am Sonntag mit einem sehr guten Gefühl zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses in die Gemeindehalle. Momentan treibt mich um, dass ich noch mal jedem die Möglichkeit geben möchte, mit mir in Kontakt zu kommen, beispielsweise am Infostand. Da bekomme ich regen Zuspruch und es ergeben sich interessante und aufschlussreiche Gespräche. Unter den Kandidaten gab es im Wahlkampf nichts, was man hervorheben könnte. Wir haben immer einen fairen Austausch gehabt. Wir haben nichts gegeneinander. Natürlich hoffe ich am Sonntag, dass das Ergebnis für mich spricht und dass ich mit über 50 Prozent gewählt werde. Aber das ist ein Blick in die Glaskugel. Natürlich ist auch ein zweiter Wahlgang mit einer Stichwahl möglich.

Mehr zu Kevin Dispan.

Simon Beck

© privat

Simon Beck

Simon Beck Ich sehe dem Wahlergebnis gespannt entgegen. Ich denke, das wird sich unter den beiden Kandidaten Kevin Dispan und Melih Göksu entscheiden und wird wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden. Ich bin seit Anfang Januar im Ausland und werde auch zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses am Sonntag noch gar nicht im Land sein. Deswegen hab ich vor Ort keinen Wahlkampf machen können. Mit meiner Kandidatur wollte ich einfach vielen Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mich kennen viele, einige werden mich wählen. Ich will niemandem im Weg stehen. Sollte ich nach dem ersten Wahlgang aber tatsächlich einer der beiden Bestplatzierten sein, bin ich dabei. Bis ein zweiter Wahlgang ins Rollen kommen würde, bin ich auch wieder im Lande.

„Es ist schon ein komisches Gefühl“, bekennt Christoph Jäger, auf das Ende seiner bereits dritten Amtsperiode angesprochen. „Ich war – und bin es ja noch – mit Herzblut 24 Jahre lang Bürgermeister.“ Auch noch in den letzten Wochen habe er, zusammen mit dem Gemeinderat, die Weichen für wichtige Projekte gestellt. „Mir ist dann klar geworden: Die setzt du gar nicht mehr um, das macht jetzt ein anderer. Das hätte ich gerne noch selbst gemacht.“

Jäger freut sich, dass die Bürgerinnen und Bürger eine echte Wahl haben. „Wir haben ein gutes Bewerberfeld. Die Kandidaten knien sich richtig rein.“ Der Wunsch des amtierenden Rathauschefs ist es, dass die Wahlbeteiligung eine hohe sein wird.

Ergebnis Das vorläufige Ergebnis der Bürgermeisterwahl wird am morgigen Sonntag gegen 19 Uhr in der Festhalle Großerlach, Liemersbacher Straße 8, verkündet. Saalöffnung ist bereits um 18.30 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2024, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Kevin Dispan gewinnt die Stichwahl in Großerlach

Bei der Bürgermeisterwahl erhält der 30-Jährige 58,3 Prozent der Stimmen, Melih Göksu kommt auf 41,7 Prozent. Nach einem turbulenten Wahlkampf hoffen nun alle, dass in der Gemeinde wieder Ruhe einkehrt.

Stadt & Kreis

Ein außergewöhnlich sonniger Januar im Rems-Murr-Kreis

Auf einen milden Start zum Jahresbeginn folgen frostige Temperaturen, dann wird es richtig warm und die Sonne strahlt rekordverdächtig oft und lange. Der Deutsche Wetterdienst registriert auf seiner Station in Mannenweiler alle Facetten eines waschechten Winterwetters.