Kretschmann wird nach Merkel am meisten geschätzt

dpa/lsw Mannheim. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist nach dem neuesten ZDF-„Politbarometer“ hinter Kanzlerin Angela Merkel bundesweit der beliebteste Politiker. Gut einen Monat nach dem historischen Erfolg der Grünen bei der Landtagswahl landete der 72-Jährige erstmals seit längerem wieder auf die Liste der zehn wichtigsten Politikerinnen und Politiker im Land. Kretschmann liegt damit noch vor CSU-Chef Markus Söder, den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock und weit vor dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet. Kretschmann war zuletzt Anfang November 2019 in den „Top Ten“ der Forschungsgruppe Wahlen aufgetaucht.

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/dpa

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/dpa

Dem ZDF zufolge liegt Merkel bei der Beurteilung nach Sympathie und Leistung („Was halten Sie von...?“) weiterhin auf Platz eins mit einem Durchschnittswert von 1,9 (März: 1,7) auf der Skala von plus 5 bis minus 5. Kretschmann kommt als Neueinsteiger gleich auf 1,6, es folgt der bayerische Ministerpräsident Söder mit 1,3 (März: 1,2). Auf Platz vier liegt der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mit 0,9, danach folgen Habeck mit 0,8, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz mit 0,7 (März: 0,8) und Baerbock mit 0,6 (März: 0,7). Der nordrhein-westfälische Regierungschef Laschet kommt auf 0,1 (März: 0,1), Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf minus 0,1 (März: minus 0,2) und am Ende der Liste steht FDP-Chef Christian Lindner mit minus 0,2.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-233392/2

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2021, 16:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!