Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landesbischof empört über Nazi-Parolen auf Wahlplakaten

dpa/lsw Karlsruhe. Der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh hat bestürzt auf judenfeindliche Wahlplakate der rechtsextremen Partei „Die Rechte“ reagiert. „Parolen wie „Israel ist unser Unglück“ sind eine bewusste Anspielung auf dunkelste Zeiten des Judenhasses in unserem Land. Dem widersprechen wir als evangelische Landeskirche scharf“, teilte der Landesbischof am Freitag mit.

Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, blickt in die Kamera. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, blickt in die Kamera. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

„Unsere jüdischen Geschwister können sich auf unsere Solidarität im Eintreten gegen Antisemitismus verlassen“, versicherte Cornelius-Bundschuh. „Der Ungeist der Menschenverachtung und Ausgrenzung darf in unserer Gesellschaft keinen Raum haben.“

Die Antisemitismusbeauftragten des Bundes und Baden-Württembergs hatten die Kommunen vor einer Woche aufgefordert, gegen judenfeindliche Wahlplakate der rechtsextremen Partei vorzugehen. Am 26. Mai ist Europawahl, außerdem finden in Baden-Württemberg wie in neun weiteren Ländern Kommunalwahlen statt.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2019, 14:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!