Drei Schwerverletzte nach Unfall bei Gaildorf

dpa/lsw Gaildorf.

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Drei 19-jährige Frauen sind bei einem Autounfall bei Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall) schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhren die drei am frühen Samstagmorgen auf der Bundesstraße 19, als ihr Wagen bei einer scharfen Rechtskurve von der Straße abkam. Das Auto schleuderte über die Straße und stürzte anschließend zwölf Meter in die Tiefe. Zwei der Insassinnen wurden eingeklemmt, die dritte Frau wurde aus dem Auto geschleudert. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Weil zunächst unklar gewesen war, wie viele Menschen genau in dem Auto saßen, suchten die Rettungskräfte zudem die Umgebung ab.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2020, 09:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kehrtwende: Kühlwetter knipst Heidenheim aus der Krise

dpa/lsw Heidenheim. „Wahnsinn“, „klasse“, „supergeil“. Christian Kühlwetter konnte sein Glück kaum fassen. Womöglich wird er auch noch ein paar Tage... mehr...