Senior erschießt seine pflegebedürftige Frau und sich selbst

dpa/lsw Oberderdingen. Ein 79 Jahre alter Mann hat in Oberderdingen (Kreis Karlsruhe) seine schwer pflegebedürftige Frau erschossen und sich dann umgebracht. Ersten Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Dienstag zufolge, schoss der Mann am Montagnachmittag mit einer Pistole zuerst der 78-Jährigen und dann sich selbst in den Kopf.

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Zum Zeitpunkt der Tat hielt sich auch eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes, der die an den Rollstuhl gefesselte Frau betreute, in der Wohnung auf. Als sie im Nebenzimmer Schüsse hörte, eilte sie herbei und fand das Paar im Wohnzimmer leblos vor. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, der Mann erlag später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Für die Waffe hatte der Mann einen Waffenschein, wie eine Polizeisprecherin weiter sagte. Die genauen Umstände der Tat sind noch unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Januar 2021, 13:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Cyber-Angriff: Pornografie in Online-Unterricht eingespielt

dpa/lsw Heidelberg. Bei einer Cyber-Attacke während des Online-Unterrichts für Sechstklässler in Heidelberg haben Unbekannte pornografische und rechtsradikale... mehr...