Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: Drei Leichtverletzte

dpa/lsw Heidelberg.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Bei einem Wohnungsbrand in Heidelberg sind drei Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.00 Uhr im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aus. Die 84-jährige Inhaberin der Brandwohnung verließ das Haus selbstständig, zwei weitere Bewohner der Dachgeschosswohnungen wurden von der Feuerwehr ins Freie geleitet. Einem Sprecher der Polizei zufolge kamen alle drei Personen wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus. Die Brandwohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Ursache des Brandes war zunächst noch unbekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2019, 07:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!