Christine Schick

Christine Schick folgen

Redakteurin 07192/929020 c.schick@bkz.de

Christine Schick (Kürzel: cs) ist 1969 geboren und in Nagold im Nordschwarzwald (Baden-Württemberg) aufgewachsen. Nach ihrem Abitur ist sie einige Monate nach dem Mauerfall nach Berlin gegangen, um an der Technischen Universität Psychologie zu studieren. Ihrem Abschluss folgten Ausflüge in die Forschungsarbeit – unter anderem im Bereich Umweltmedizin am Robert-Koch-Institut und in psychologischen Themenbereichen – sowie in weitere Berufsfelder und anschließend ein Aufbaustudium in Medienwissenschaften und -praxis an der Universität in Tübingen. Ihr Volontariat hat sie bei der Ludwigsburger Kreiszeitung gemacht, für die sie später auch freiberuflich tätig war. Seit August 2007 ist sie bei der Backnanger Kreiszeitung und der Murrhardter Zeitung angestellt. Dort kümmert sie sich um die Themen in und rund um Murrhardt. „Ich finde, der Lokaljournalismus bietet Gelegenheit, noch relativ breit Entwicklungen der Gesellschaft und des gemeinsamen Lebens – Probleme und Konflikte mit eingeschlossen – mitzubekommen und über sie nachzudenken, im Idealfall auch über Lösungen“, sagt Christine Schick über ihren Beruf. In ihrer Freizeit ist sie sehr für spannende Geschichten zu haben, ob als Roman, Film oder Hörbuch, im Idealfall schreibt sie zwischendurch auch selbst mal eine. Außerdem ist sie gerne mit dem Kajak auf Seen und Flüssen unterwegs. Und irgendwann einmal möchte sie noch Soziologie studieren, und zwar am liebsten mit einem möglichst interdisziplinären Ansatz.

Stadt & Kreis

Murrhardter Historiker beschäftigt sich mit Mühlen als Wirtschaftsfaktor

Der Murrhardter Historiker Gerhard Fritz legt einen umfangreichen Band vor, der sich mit verschiedensten wassergetriebenen Anlagen befasst. Das Buch zeichnet die technische Nutzung im Mittelalter nach und ist gleichzeitig spannende Sozial-, Rechts- und Wirtschaftsgeschichte.

Stadt & Kreis

Der Countdown zum Murrhardter Sommerpalast

Ein Großteil der Veranstaltungen auf der Palastbühne ist bereits ausverkauft und die Vorbereitungen fürs Murrhardter Kulturfestival gehen langsam in den Endspurt. Gefeilt wird an der Logistik für das legendäre kulinarische Angebot und für die Erweiterung der Konzertvielfalt.

Stadt & Kreis

Murrhardt: Anna Erlenbusch wird heute 101 Jahre alt

Anna Erlenbusch feiert heute ihren 101. Geburtstag. Nach dem Krieg und der Flucht führte sie ihr Weg von Murrhardt nach Backnang-Steinbach, wo sie über 70 Jahre gelebt hat. Die Liebe zur Musik setzt sich in ihrer Familie fort. Bei Auftritten ihrer Enkelin Biggi Binder war sie lange Ehrengast.

Stadt & Kreis

Murrhardterin ist seit der Grundschule im Lippenlesen geübt

Lena Eschen, die mit ihrem Mann und den zwei Kindern im Murrhardter Teilort Hinterwestermurr lebt, thematisiert auf Instagram ihren Alltag mit Hörbehinderung. Die Kommunikation ist eine ständige Herausforderung und kostet viel Energie.

Stadt & Kreis

Murrhardt lädt zum Stadtfest ein

Von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Juli, lädt Murrhardt ein, es sich an ausgewählten Plätzen bei Speis, Trank und Musik gut gehen zu lassen.

Stadt & Kreis

Keine Solaranlage auf Murrhardter Kirchendach

Die evangelische Kirchengemeinde Murrhardt hat in den vergangenen Jahren große Projekte gestemmt, aber auch die künftigen Aufgaben sind nicht klein. Gern hätte sie eine Solaranlage für das Kirchendach vorgesehen, aber ein Arbeitskreis hat die Anfrage abgelehnt.

Kultur im Kreis

Comedian Abdelkarim ist Gast beim Murrhardter Sommerpalast

Interview Abdelkarim steht als marokkanischem Bielefelder und südländischem Ostwestfalen mit nordafrikanischer Herkunft ein Maximum an Himmelsrichtungen zur Verfügung und er schätzt den ruhigen Blick auf die Dinge. Der Comedian rät dazu, erst mal ruhig zu bleiben – egal, wie die Dinge stehen. Im Interview spricht er über Humor, sein Studium und Politik.

Stadt & Kreis

Regenphase bremst Freibadsanierung in Murrhardt aus

Die letzte Instandsetzungsetappe im Murrhardter Freibad wird zur Geduldsprobe: Die anhaltenden Regenfälle haben die Beton- und Beschichtungsarbeiten teils blockiert und immer wieder verzögert. Nun muss das Material trocknen, um die Gewährleistung nicht zu gefährden.

Stadt & Kreis

Neue Leiterin der Jugendherberge Murrhardt

Angela Kachel ist die neue Leiterin der Jugendherberge Murrhardt. Mit ihrem Mann Jonas, der für die Küche verantwortlich zeichnet, richtet sie den Betrieb stärker im Sinne einer biologischen Verpflegung und eines sozialen Miteinanders aus. Es gibt schon einige Kooperationspartner vor Ort.

Stadt & Kreis

Äußerst nasse Naturparkmarktpremiere für Backnang

Die Stadt ist am Sonntag das erste Mal Anlaufpunkt für Direktvermarkter aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald. 50 Beschicker bieten ihre regionalen Spezialitäten und Produkte rund um den Stiftshof an und trotzen mit tapferen Besucherinnen und Besuchern dem unwirtlichen Wetter.

Stadt & Kreis

Drei neue Projekte beim Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Beim Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald sind drei vom Land geförderte Projekte angelaufen: der Aufbau von Trekkingcamps, die Etablierung von Partnerschaften mit Betrieben und die Kräftigung von Böden durch Erhöhung des Humusgehalts. Das Team berichtet über Pläne und Hintergründe.

Stadt & Kreis

Tour durch Naturgärten in Weissach und Waldrems

Zum Saisonstart von „Backnang blüht auf“ geht es auf einer Führung durch zwei naturnah gestaltete Gärten. Sie zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Bedingungen für Flora und Fauna zu verbessern.

Stadt & Kreis

Murrhardts Bürgermeister Armin Mößner wird 40 Jahre alt

Armin Mößner fühlt sich aktuell „im besten Schwabenalter“. Schon fast 13 Jahre lenkt er die Geschicke der Walterichstadt. Im Gespräch skizziert er, was wichtige Wegmarken waren und was ihn geprägt hat.

Stadt & Kreis

Murrhardter Pflegeheim setzt auf ausländisches Personal

Der Fachkräftemangel belastet die Pflegeheime. Das Haus Hohenstein in Murrhardt setzt mit Blick auf die schwierige Lage auch auf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die aus Nicht-EU-Ländern kommen und (nach-)qualifiziert werden. Zwei Pflegefachkräfte aus der Türkei berichten von ihrem Weg.

Stadt & Kreis

Nach Schwanendrama in Murrhardt neue Strategie nötig

Da sich beim Schwanenpaar am Murrhardter Feuersee wieder Nachwuchs ankündigt, hat der Alt- den Jungschwan attackiert, um ihn zu vertreiben. Das Jungtier flüchtet in den Stadtgarten, wo es auf Passanten trifft. Nun wollen Landratsamt und Stadt das grundsätzliche Vorgehen klären.

Stadt & Kreis

Skateboard-Wettbewerb im Backnanger Juze

Beim Miniramp-Contest zeigen Anfänger und Fortgeschrittene ihre Kunst, mit dem Skateboard die Kurven und Kanten der Anlage spielerisch zu nehmen und Figuren einzubauen. Dabei geht es aber nicht nur ums Können, sondern auch um ein Lebensgefühl.

Kultur im Kreis

Neues Buch von Murrhardter Autor Titus Simon

Titus Simon legt mit „Extreme Fallhöhe“ ein Buch über die 1970er-Jahre vor. In seiner Erzählung mit vielen spannenden Details blickt er auf eine Zeit des Aufbegehrens, Austestens und Suchens nach neuen Ausdrucksformen zurück, die auch mit ganz persönlichen Risiken verbunden war.

Kultur im Kreis

Oberroterin war eine Größe in der Textilkunst

Ihr Werk passt in keine Schublade: Lotte Hofmann reüssierte im Nachkriegsdeutschland mit ihrer Textilkunst. Sie schuf einen Vorhang für den Beethoven-Saal der Stuttgarter Liederhalle, der ihr zum Durchbruch verhalf. An die ungewöhnliche Frau erinnert Nanna Aspholm-Flik nun auch in einem Vortrag in Murrhardt.

Stadt & Kreis

Ukrainische Künstlerin hat Kreativität als Lebenselixier

Julia Matveyeva ist eine Künstlerin und Kunsthistorikerin aus dem ukrainischen Charkiw. Ihr Leben und Schaffen sind reich, auch wenn Krieg und Flucht vieles verändert haben. Die 49-Jährige lebt mit ihren Töchtern in Spiegelberg. In Vorträgen in Murrhardt gibt sie Einblick in ihr Wissen.

Stadt & Kreis

Unterweissacher Carnevals-Clubs präsentiert Herrenballett-Contest

Sechs Wettkampfteams zeigen sich von ihrer Schokoladenseite. Mal punkten die Männer mit Humor, mal mit ungewöhnlichen Choreografien und Erzählfreude. Auch sportlich ist am Abend in der Seeguthalle einiges geboten.

Kultur im Kreis

Matze Knop: „Lachen ist für mich eine Meditationsform“

Interview Wenn Matze Knop am 28. Februar nach Murrhardt kommt, hat er neben Cristiano Ronaldo, Dieter Bohlen oder Jürgen Klopp zahlreiche weitere Promis im Parodiegepäck. Der Comedian liebt es, viele zu sein und sich beim Identifizieren zu amüsieren.

Stadt & Kreis

Murrhardt bekommt ein Zentrum für Vielfalt

Damit Integration und Inklusion keine leere Worthülsen bleiben, braucht es persönliches Engagement genauso wie strukturelle und professionelle Hilfe. Um beides zu unterstützen, eröffnet der Verein Pyramidea in der Walterichstadt eine Anlauf- und Beratungsstelle.
Bei der Renovierung der Räume gab es viel Unterstützung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern – Menschen etwa aus der Türkei, Afghanistan, Tunesien und der Ukraine, die sich alle eingebracht haben. Vom hauptamtlichen Team sind auf dem Foto Olena Butova (links), Elke Tigli (vorne, blauer Pulli) und Jochen Schneider (Dritter von rechts) zu sehen. Foto: privat

Stadt & Kreis

Führungswechsel bei der Erich-Schumm-Stiftung Murrhardt

Rolf Barreuther hat die Erich-Schumm-Stiftung Murrhardt als Vorstandsvorsitzender 15 Jahre lang begleitet und in dieser Zeit etliche Projekte und eine Neuausrichtung umgesetzt. Nun übergibt er den Stab an Verena Ortmann, die die Geschäfte als hauptamtliche Vorständin fortführt.

Stadt & Kreis

Neuer Leiter beim Polizeiposten Murrhardt

Sven Schock übernimmt Anfang Februar die Leitung des Polizeipostens Murrhardt. Der 33-jährige Polizeihauptkommissar freut sich auf sein Team und die Walterichstadt. Es ist die Vielfalt der Aufgaben und Situationen, die den Beruf für ihn zu etwas Besonderem macht.

Stadt & Kreis

Fellpflege mit einer Extraportion Liebe im Hundesalon in Murrhardt

Georgiana Alexandra Roadevin wollte immer schon mit Tieren arbeiten. Nach Spezialkursen hat sie einen Hundesalon in Murrhardt eröffnet und lässt sich bei Sessions mit zwei ganz unterschiedlichen Charakteren über die Schulter schauen.

Stadt & Kreis

Murrhardter Diakonie ambulant erhält Otto-Heinemann-Preis

Die Diakonie ambulant hat den Otto-Heinemann-Preis erhalten, der besonderes Augenmerk auf die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege legt. Dies ist eine weitere Anerkennung für den ambulanten Pflegedienst mit Sitz in Murrhardt und sein Konzept im Sinne der Beschäftigten.