Dossier

In dieser Serie stellen wir Menschen aus der Region vor, die eine eigene, ungewöhnliche Sammlung vorweisen können. Dabei beleuchten wir unter anderem, was für sie die Besonderheit eines bestimmten Objekts oder Motivs ausmacht.

In der Serie Mutmacher-Geschichten berichten wir über Menschen, die ihr Glück gefunden haben, die schwierige Situationen gemeistert und ihre Träume verwirklicht haben. Damit setzen wir einen Gegenpol zu all den negativen Nachrichten, die jeden Tag in der Zeitung stehen.

Die Serie Bands von hier nimmt mit auf eine musikalische Reise durch Backnang und die Umgebung. Vorgestellt werden Bands, die bis heute – oder heute wieder – aktiv sind und so für einen guten Ruf der „Rock-City BK“ gesorgt haben.

In der Serie Talente suchen, finden, fördern berichten wir, was es braucht, um es vom kleinen Steppke zum großen Sportler zu bringen. Dabei geht es unter anderem um Sichtung und Training in Vereinen und Verbänden, um den langen Weg nach ganz oben.

In dieser Serie beleuchten wir verschiedene Aspekte des dörflichen Lebens in unserer Region genauer.

Am 26. September wählt Deutschland den neuen Bundestag. Wir stellen die Kandidaten des Wahlkreises Backnang/Schwäbisch Gmünd vor und informieren über alle Vorgänge rund um die Wahl.

In dieser Serie wird beleuchtet, wie die Änderungen auf Gemeinde- und Kreisebene die Region geprägt haben.

In dieser Reihe präsentieren wir besondere Wege in der Region, die sich für einen (Familien-)Ausflug eignen.

Mutmacher-Geschichten

Stadt & Kreis

17.07.2021

Dankbar für die Ermutiger am Wegesrand

Mutmacher-Geschichten Helga Gauder-Beuttler leitet in Kursen Menschen dazu an, mit Biografiearbeit ihren eigenen Schätzen im Leben auf die Spur zu kommen. Eine Methode zur Bewältigung von Schicksalen sieht sie darin nicht, aber ein Mittel, um die eigenen Ressourcen zu nutzen.

Stadt & Kreis

10.07.2021

Kilo für Kilo zurück ins Leben gefunden

Mutmacher-Geschichten: Mit 15 Jahren wurde Kirsten Katz magersüchtig. Sie hungerte, bis ihr Körper sprichwörtlich nur noch aus Haut und Knochen bestand. Ein Klinikaufenthalt rettete ihr das Leben. Doch mit den Spätfolgen muss sie bis heute leben.

Stadt & Kreis

03.07.2021

Ein Leben jenseits der Konventionen

Mutmacher-Geschichten: Ellen Kuhn und Joachim Materna haben Überdruss, Erschöpfung, Alltagsfrust hinter sich gelassen. Die beiden haben eine Lebensform gefunden, die ihnen entspricht. Sie sind Nomaden, Kosmopoliten, selbstständige Unternehmer.

Stadt & Kreis

26.06.2021

„Ich wurde vom Säufer zum Läufer“

Mutmacher-Geschichten: Carlos Ferreira hatte viele Jahre lang Alkoholprobleme. Erst als er am absoluten Tiefpunkt ankommt, gelingt es ihm, davon loszukommen. Neue Kraft gibt ihm der Sport.

Stadt & Kreis

19.06.2021

„Ich hege keinen Groll“

Mutmacher-Geschichten: Seit einem Autounfall vor 17 Jahren ist Jens Mebert querschnittsgelähmt. Der Murrhardter nimmt sein Schicksal an und lässt sich durch den Rollstuhl nicht aufhalten.

Stadt & Kreis

12.06.2021

Den Rollstuhl lieben lernen

Mutmacher-Geschichten: Rainer Heitzmann war ökologischer Stadt- und Landschaftsplaner, er wanderte gerne und werkelte mit Vorliebe im Garten. Ein Aneurysma veränderte sein Leben von heute auf morgen.

Stadt & Kreis

05.06.2021

Von der Freude auf den Tag

Mutmacher-Geschichten: Jan Holm startet unter schwierigen Bedingungen in sein junges Erwachsenenleben. Er rutscht ab, findet sich auf der Straße wieder. Es folgt eine lange Alkoholsucht- und Drehtürpatientengeschichte. Doch er hat sich sein Leben zurückerobert.

Stadt & Kreis

29.05.2021

Runter von der Rasierklinge

Mutmacher-Geschichten: Alkohol, Haschisch, LSD, Kokain, Heroin – Eric Bachert hat früher kaum eine Droge ausgelassen. Der Weg aus der Sucht war hart und dauerte viele Jahre. Seit 2007 ist der Backnanger clean.

Stadt & Kreis

22.05.2021

In der Krise ein Architekturbüro eröffnet

Mutmacher-Geschichten: Hinter Omas Studio in Erbstetten stecken Alexander Arnold und Mike Oberste-Brink. Die studierten Handwerker bezeichnen sich als Kopfarbeiter und Anpacker. Das Jungunternehmerduo blickt optimistisch in die Zukunft.

Stadt & Kreis

15.05.2021

„Mitleid kann ich nicht gebrauchen“

Mutmacher-Geschichten: Simon Maier arbeitet in Backnang beim Kreisjugendring und ist um ein normales Verhältnis zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen bemüht. Er selbst sitzt im Rollstuhl. Eingeschränkt fühlt er sich deshalb aber nicht.

Stadt & Kreis

08.05.2021

Heute verarbeitet er Forellen statt Daten

Mutmacher-Geschichten: Diplom-Informatiker Jochen Rieker hat vor rund 20 Jahren den Bürostuhl gegen Kescher und Wathose, das Angestelltenverhältnis gegen die Selbstständigkeit getauscht. „Ich habe es noch nie bereut“, sagt er über seinen Jobwechsel.

Stadt & Kreis

30.04.2021

Ein langer Weg zum Traumjob

Mutmacher-Geschichten: Nach vielen Praktika hat Sophia Bauer ihren Platz im Arbeitsleben gefunden. Die 22-Jährige arbeitet im Alexander-Stift in Kirchberg an der Murr. Der inklusive Arbeitsplatz wird zu 70 Prozent aus öffentlichen Mitteln gefördert.

Stadt & Kreis

24.04.2021

„An allen anderen Tagen werden wir leben“

Mutmacher-Geschichten: Renate Schweizer aus Backnang erkrankt 2011 an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Sie will zunächst ohne OP die ihr verbleibende Zeit bewusst erleben. Dann gibt es doch einen Eingriff. Wie durch ein Wunder wird sie wieder gesund.

Stadt & Kreis

17.04.2021

Ein Leben lang immer Chancen gesucht

Mutmacher-Geschichten: Turgay Güngormus kam mit elf Jahren ohne Deutschkenntnisse als Kind türkischer Gastarbeiter nach Oppenweiler und arbeitete sich mit Fleiß und Geschick als Geschäftsführer vieler Unternehmen bis zum CFO bei Höfliger hoch.

Stadt & Kreis

10.04.2021

Im Altersheim die große Liebe gefunden

Mutmacher-Geschichten: Gudrun Spillecke und Willi Huiss haben sich vor drei Jahren im Bürgerheim kennen und lieben gelernt. Hausleiterin Bettina Kleinknecht hat die beiden einsamen Herzen verkuppelt. Die anderen Bewohner freuen sich mit ihnen.

Stadt & Kreis

03.04.2021

Mit Fotos gegen das Schubladendenken

Mutmacher-Geschichten: Hülya Marquardt ist mit Dysmelie zur Welt gekommen, Fehlbildungen an den Händen und Beinen.Auf Instagram postet die 37-Jährige Bilder aus ihrem Alltag – und macht damit anderen Mut.
Hülya Marquardt sitzt mit Katze Feline auf der Couch in ihrem Wohnzimmer. Auf dem Sofa im Hintergrund haben ihre Prothesen Platz genommen. Fotos: A. Becher
Top