Nicola Scharpf

Nicola Scharpf folgen

Redakteurin

Nicola Scharpf (Kürzel: nis) ist 1980 geboren und in Erlangen aufgewachsen. Sie hat Diplom-Germanistik und Kommunikationswissenschaften in Bamberg studiert. Journalistisch tätig war sie bereits beim Lokalfernsehen „Franken Fernsehen“ und bei verschiedenen regionalen und überregionalen Tageszeitungen, unter anderem im Pressehaus in Stuttgart. Außerdem hat sie in einer PR-Abteilung bei Siemens gearbeitet. Ihr Volontariat hat sie bei der Augsburger Allgemeinen absolviert. Sie arbeitet seit Januar 2008 bei der Backnanger Kreiszeitung, aktuell in Teilzeit. Sie ist für die Sonderveröffentlichungen und PR-Texte zuständig. Darüber hinaus schreibt sie redaktionelle Berichte über die Gemeinde Spiegelberg und über Themen aus dem Bereich Familie. Früher war Nicola Scharpf zudem Urlaubsvertretung in der Redaktion der Murrhardter Zeitung und hat redaktionelle Berichte über die Gemeinde Großerlach und die Stadt Murrhardt verfasst. „Jeder Arbeitstag kann Überraschungen mit sich bringen und ich lasse mich gerne überraschen“, sagt sie über ihren Beruf. „Im Lokaljournalismus wird viel Neues, Spannendens, Unerwartetes an einen herangetragen, womit man sich aus eigenem Antrieb vielleicht nie beschäftigt hätte. Das weitet den eigenen Horizont.“ Ihr macht es außerdem Spaß, mit unterschiedlichsten Menschen und ihren unterschiedlichsten Anliegen in Kontakt zu sein. Einen Berufsplan B hat es für sie nie gegeben. Neben der Erwerbstätigkeit ist ihre Familie ihre Hauptbeschäftigung. In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit Freunden und im Freien, etwa beim Reiten oder Spazieren in der Umgebung.

Stadt & Kreis

Gelebte Geschichte am Limesmarkt in Großerlach-Grab

Die lagernden Gruppen vermitteln den Marktbesuchern vier Tage lang Eindrücke von historischem Handwerk, Alltagsleben und Militärwesen. Die Darsteller brennen für die jeweilige geschichtliche Phase, die sie interpretieren, und haben teilweise ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Stadt & Kreis

Holz: eine unbequeme Art des Heizens

Energiewende vor der Haustür (9) Jörg Bayer befüllt seine moderne Stückholzheizung im Winter täglich mit selbst gesägten und gespaltenen Scheiten. Bei Familie Kugler dagegen wandert Holz aus dem eigenen Wald in die Hackschnitzelanlage und sorgt für Wärme in vier Gebäuden.
Mit dem Frontlader fährt Tim Kugler (links) Hackschnitzel vom Lager zur Einfüllöffnung des Hackschnitzelbunkers. Rolf Kugler (rechts) ließ die Anlage vor 17 Jahren installieren. Foto: Alexander Becher
Top

Stadt & Kreis

Vatertag und Muttertag im Doppelpack

In diesem Jahr liegen die beiden Feste, an denen traditionell jedes Elternteil für sich gefeiert wird, nur drei Tage auseinander. Zwei Regenbogenfamilien, in denen zwei Mütter beziehungsweise zwei Väter die Eltern sind, geben Einblicke, wie sie diese Feiertage begehen.
Die Mütter Marina (links) und Andrea Bohn feiern mit ihren Söhnen Henry, Hugo und Hannes den Muttertag und Vatertag jeweils als Familientag. Foto: Alexander Becher
Top

Stadt & Kreis

Ein Konzept für die Spiegelberger Kläranlagen

Der Spiegelberger Gemeinderat beschließt einstimmig, ein Gutachten erstellen zu lassen, das sich mit der zukünftigen Ausrichtung der Abwasserbeseitigung beschäftigt. Es geht um Investitionssummen von mehreren Millionen Euro, verteilt über mehrere Haushaltsjahre.

Stadt & Kreis

Neuer Kurs für Eltern in Trennung

Die Beratungsstelle für Familien und Jugendliche bietet mit einem mehrteiligen Kurs Hilfe für Eltern in Trennung. Der Fokus richtet sich auf das Wohl der Kinder. Der Beratungsbedarf ist deutlich gestiegen, sagen die beiden Kursleiterinnen und auch die Initiatorin einer Selbsthilfegruppe.

Stadt & Kreis

In Spiegelberg geht es ans Ersparte

Die Vorzeichen gegenüber den Vorjahren haben sich, wie zu erwarten war, geändert: Der Ergebnishaushalt schließt nicht mehr positiv, sondern negativ, sodass die Gemeinde in diesem Jahr die Hälfte ihrer Rücklagen nutzt. Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan einstimmig beschlossen.

Kultur im Kreis

Johnny Logan schäkert und singt in der Aspacher Hazienda

Bei seinem einstündigen Konzert im Kleinaspacher Sonnenhof unterhielt Johnny Logan, eine der Größen des Eurovision Songcontests, mit einem vielseitigen Songmix und charmanter Selbstironie.
Ob Balladen mit Gitarre oder Rocksongs mit routiniertem Hüftschwung: ESC-Legende Johnny Logan bot auf der kleinen Bühne in der Hazienda eine große Performance. Foto: Tobias Sellmaier
Top

Stadt & Kreis

Max Schäfer ist seit 100 Tagen Bürgermeister in Spiegelberg

Es ist ein reibungsloser Übergang und er zeigt sich „sehr zufrieden“ mit seiner Anfangsphase: Max Schäfer ist seit 100 Tagen Bürgermeister in Spiegelberg. Der 34-Jährige fühlt sich angekommen und angenommen in seiner neuen Funktion. Die Stellungnahme zur Windkraft und der Haushalt sind erste Zeichen, die seine Handschrift tragen.

Stadt & Kreis

Dispan und Göksu gehen in die Stichwahl

Bürgermeisterwahl Großerlach Der gestrige erste Wahlgang brachte kein eindeutiges Ergebnis. Kevin Dispan verfehlte die 50-Prozent-Marke knapp, Melih Göksu kam auf 34,39 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,8 Prozent. Der zweite Wahlgang findet am 18. Februar statt.

Stadt & Kreis

In Spiegelberg beginnt die Suche nach einem Lebensmittler

Nachdem er 26 Jahre lang den Laden an der Spiegelberger Ortsdurchfahrt betrieben hat, geht Ferdinand Rathgeber im November in Rente.Im engen Kontakt mit der Gemeinde wird nach einer Lösung für die Nachfolge gesucht. Bürgermeister Schäfer hofft auf das Sanierungsgebiet.

Stadt & Kreis

Gemeinden werfen kritischen Blick auf Windkraftgebiete

Besonders betroffen sind Murrhardt, Spiegelberg, Backnang, Oppenweiler sowie Großerlach und Althütte. Sulzbach an der Murr wird sich in dieser Woche mit dem Thema auseinandersetzen.
Die in Frage kommenden Flächen sind in den Gemeinderäten stark diskutiert. Symbolfoto: Gabriel Habermann
Top