Backnanger Kreiszeitung

OB-Wahl Backnang

Am 14. März findet in Backnang die Oberbürgermeister-Wahl statt. Wir stellen die Kandidaten vor, die Frank Nopper beerben wollen, und informieren über alle Vorgänge rund um die Wahl.

OB-Wahl Backnang

Selbst der Wahlkampf ist klimaneutral

Politisch engagiert ist Marco Schlich in Backnang schon seit Jahren, ob in verschiedenen Initiativen oder bei „Die Partei“. Nun strebt er das Amt des Oberbürgermeisters an. Ihm liegen besonders die Themen Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit am Herzen.

OB-Wahl Backnang

OB-Kandidaten üben sich als Obergrillmeister

Das Stadtmarketing Backnang, der BDS-Gewerbeverein Backnang und der Industrieverein für den Raum Backnang haben die acht Bewerber um das Amt des Oberbürgermeisters hinter den Herd gestellt. Gegrillt wurde bei dem virtuellen Wirtschaftspodium „Kandidatengrillen“ nicht nur der Fisch.

OB-Wahl Backnang

Mit den Selbstständigen fühlt er mit

Zusammenführen und zusammenhalten sind für Roland Stümke wichtige Werte, beruflich wie privat. Als Parteifreier tritt er bei der OB-Wahl in seiner Heimatstadt an. Städtischer Wohnraum ist sein Thema Nummer eins. Ein Stadtrundgang mit Flyerverteilen.

OB-Wahl Backnang

OB-Kandidaten beim BKZ-Wahlpodium

Wer ist der geeignetste Nachfolger von Frank Nopper im Amt des Backnanger Oberbürgermeisters? Acht Kandidaten stellen sich den drängendsten Fragen und geben Einblicke in ihre Motivation. Das Video ist online.
Das Wahlpodium der Backnanger Kreiszeitung wurde im Studio der Backnanger Firma Beïs Creations aufgenommen. Foto: A. Becher
Top

OB-Wahl Backnang

„OB sollte erster Wirtschaftsförderer sein“

Der Künzelsauer Bürgermeister Stefan Neumann kniet sich mit ganzer Energie in den Wahlkampf um das Amt des Backnanger Oberbürgermeisters. Er verweist auf die vielen Erfolge an seiner bisherigen Wirkungsstätte und lobt das Potenzial der Murr-Metropole.

OB-Wahl Backnang

Acht Kandidaten auf dem Stimmzettel

Die Bewerbungsfrist für das Amt des Backnanger Oberbürgermeisters ist gestern Abend zu Ende gegangen. Zehn Bewerbungen sind eingegangen, aber nur acht Kandidaten haben die erforderlichen Unterlagen vorgelegt.
Hier hinein möchten alle acht Bewerber: Das Backnanger Rathaus. Wer es schon beim ersten Wahlgang am 14. März schaffen möchte, der benötigt 50 Prozent der Stimmen, im zweiten Wahlgang reicht die einfache Mehrheit. Foto: E. Layher
Top

OB-Wahl Backnang

Gestaltungswille in den Genen

Als Sohn eines Bürgermeisters ist Maximilian Friedrich aufgewachsen, mit 25 Jahren wurde er selbst einer. Nach fast neun Jahren inBerglen zieht es ihn nun ins Rathaus seiner Geburtsstadt Backnang. Seine Kandidatur bezeichnet er als „Herzensangelegenheit“.

OB-Wahl Backnang

Stand auf dem Markt? „Nichts für mich“

Jörg Bauer ist begeisterter Triathlet, auch sein OB-Wahlkampf erfordert viel Ausdauer. Der 51-Jährige hat ausgerechnet, was ihm sein Anspruch abverlangt, jede Straße in Backnang abzugehen. Er ist auf eine Strecke zwischen 900 und 1000 Kilometer gekommen.