Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Backnanger Kreiszeitung

Corona-Virus

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind vielfältig. Viele, eigentlich fast alle Veranstaltungen sind abgesagt, Behörden und öffentliche Einrichtungen geschlossen. Gleichzeitig sprießen vielerorts Hilfsangebote aus dem Boden.

Hier finden Sie die aktuellen Entwicklungen im Rems-Murr-Kreis.

Corona

Neustart bewusst auf kleiner Flamme

Die Skiabteilung der TSG Backnang darf Zimmer und Betten im klubeigenen Gerhard-Moll-Haus im Oberallgäu wieder vermieten, fährt den Betrieb aber trotzdem nur schrittweise hoch. Die Umsetzung der in Bayern gültigen Coronaregeln gestaltet sich mühsam.

Corona

Kontaktpflege war und ist das A und O

Schulsozialarbeit lebt von direkten Beziehungen zu Schülern, Lehrern und Eltern. Die coronabedingten Schulschließungen haben ihre Arbeit auf den Kopf gestellt. Welche Aufgaben auf die Schulsozialarbeit nun zukommen, ist noch nicht gänzlich klar.
Sind auf den Pausenhöfen und Schulgeländen wieder präsent: Auf diese Weise wollen Sabine Bornträger und andere Schulsozialarbeiter frühere Kontakte wiederbeleben und neue Beziehungen knüpfen. Foto. A. Becher
Top

Corona

Gemeinsam backen, tanzen und tauchen

Die Ausrichtung eines Sommerferienprogramms für Kinder und Jugendliche stellt in Zeiten der Coronapandemie eine besondere Herausforderung dar. Nicht in allen Kommunen ist es dieses Jahr möglich, den lieb gewonnenen Ferienspaß anzubieten.
Im vergangenen Jahr fand in den Sommerferien ein Schnuppertauchen der DLRG-Ortsgruppe Sulzbach/Oppenweiler im Mineralfreibad Oppenweiler statt. In diesem Jahr bietet die Gemeinde Oppenweiler kein eigenes Ferienprogramm an. Tauchen mit Atemgeräten steht aber bei einem Angebot des Backnanger Ferienspaßes auf der Agenda. Archivfoto: J. Fiedler
Top

Corona

Wenn Schule plötzlich ganz anders ist

Die Coronakrise hat das Miteinander in der Bodelschwinghschule Murrhardt, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, verändert. Lieb gewonnene Routinen wie eine Begrüßungsumarmung und das gemeinsame Mittagessen sind nicht mehr möglich.

Corona

Hygiene und Nachhaltigkeit im Fokus

Für die Mitarbeiter von CWS-boco hat sich mit Corona der Alltag verändert, gleichsam liefern sie Produkte rund um die Handhygiene, die in diesem Kontext ein Kernthema ist. Am Murrhardter Standort befindet sich eine große Handtuchrollen-Wäscherei.

Corona

„Die Rückkehr zum Normalbetrieb“

Die beiden Rems-Murr-Kliniken fahren ihren Betrieb wieder schrittweise hoch. Planbare Operationen und Behandlungen werden aufgenommen und ab heute sind auch wieder Besuche möglich, allerdings pro Patient und Tag nur eine Person.
Erster Halt am Check-In-Schalter. Hier wird unter anderem bei jedem Besucher und Patient die Temperatur gemessen. Foto: A. Palmizi
Top

Corona

Böse Kommentare fürs Nudelabtasten

Sehbehinderte und blinde Menschen wie Jennifer Schweder trifft die Corona-Pandemie besonders hart. Abstandsmarkierungen am Boden können sie mit dem Stock nicht ertasten, Hinweisschilder mit Pfeilen nicht sehen.

Corona

Neustart mit angezogener Handbremse

Kindergärten und Grundschulen sind ab nächster Woche wieder für alle Kinder geöffnet. Trotzdem wird es beim „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ zunächst noch einige Einschränkungen geben.
Noch ist die Zahl der Kinder im städtischen Kindergarten Heimgarten überschaubar. Ab kommender Woche wird hier wieder mehr los sein, denn dann sind die Kitas wieder für alle Kinder geöffnet. Foto: A. Becher
Top

Corona

Wie jetzt: War’s das mit Corona?

Die Fallzahlen sind immer weiter gesunken, die Kurve ist immer flacher geworden, und es gibt kaum noch neue Infektionen. Fast alles ist wieder geöffnet. Hat uns die Normalität wieder? Oder übersehen wir etwas? Die Behörden mahnen weiter zur Vorsicht.
Abstand halten ist weiterhin geboten. Foto: R. Steinemann
Top

Corona

Fotos gegen die Phantomschmerzen

Leseraktion: Mit den schönsten Bildern unserer Leser wollen wir an das Straßenfest erinnern, das dieses Jahr ausfallen muss.

Corona

Trotz Krise gute Chancen für junge Leute

Die Coronapandemie hat die Wirtschaft in der Region hart getroffen, aber es gibt Grund zur Hoffnung: Die Arbeitslosigkeit ist bislang nur leicht gestiegen und auch auf dem Ausbildungsmarkt sieht es gar nicht so schlecht aus.
Ausbildungsmessen wie „Fokus Beruf“ können zwar nicht stattfinden, trotzdem haben Schüler, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, auch in diesem Jahr keine schlechten Karten. Archivfoto: B. Büttner
Top

Corona

Absage an Liebesszenen mit Visier und Maske

Die Theater und Indoor-Spielstätten in Backnang und Umgebung bleiben weiterhin geschlossen. Der verhaltene Neustart des kulturellen Lebens bezieht sich vor allem auf Ausstellungen und Open-Air-Events. Veranstalter setzen vor allem auf kleine Formate.
Auch nach den Updates der Coronaschutzverordnung sieht die Situation nach der Phase der kompletten Einstellung des Spielbetriebs der Kulturstätten nicht rosig aus. Wann und wie es etwa mit den Vorstellungen im Bandhaus-Theater weitergeht, ist noch unklar. Foto: A. Becher
Top

Corona

„Ein Stückchen zu Hause“

Circus Montreal plant im Backnanger Autokino seine ersten vier Auftritte seit Beginn der Coronaeinschränkungen. Die Familie Köllner ist dankbar, dass sie in diesen schwierigen Zeiten in Großerlach unbefristet bleiben darf, aber das Fernweh bleibt.

Corona

Geteilte Meinungen zur Corona-App

Seit gestern gibt es die lange erwartete Corona-Warn-App des Bundes. In sie wurden große Hoffnungen gesetzt. Doch viele Menschen haben Bedenken zur Sicherheit ihrer Daten und der Sinnhaftigkeit. Auch die Meinung der Backnanger ist gespalten.
Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist seit Dienstag verfügbar. Fotos: A. Becher
Top

Corona

Für den Kassenmann ein Klacks

Ein Kernpunkt des Konjunkturpakets der Bundesregierung im Zuge der Coronakrise ist die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer ab 1. Juli bis Ende des Jahres. Inwieweit die Kunden von dieser Maßnahme profitieren werden, ist auch in Backnang ein Thema.

Corona

Andacht als Wohnzimmerformat

Vikar Christian Schmitt aus Murrhardt-Kirchenkirnberg hat während der coronabedingten Pause in den Gotteshäusern ein digitales Angebot entwickelt und mit Kollegen des evangelischen Kirchenbezirks Backnang geistliche Impulse auf YouTube produziert.

Corona

Unterricht im Drei-Schicht-Betrieb

Nach drei Monaten Homeschooling dürfen seit gestern alle Schüler wieder in die Schule. Zurück zur Normalität geht es aber noch nicht, denn zunächst startet ein wöchentlich wechselndes System aus Fernlernen und Präsenzunterricht.
Für die Schüler der achten Klassen beginnt der Unterricht an der Max-Eyth-Realschule erst um 13 Uhr. Die Schule arbeitet im Drei-Schicht-System, damit alle Schüler wieder für einige Stunden am Präsenzunterricht teilnehmen können.Foto: J. Fiedler
Top

Corona

Die komplizierte Rückkehr in die Heimat

Die Backnanger Familie Keim ist nach 14 Jahren auf La Palma wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Aufgrund der Corona- pandemie war die Rückreise alles andere als einfach. Nun möchte sich Vater Mike Keim eine Existenz als Wanderführer aufbauen.

Corona

„Wir kriegen das schon hin“

Die Einzelhändler haben seit einigen Wochen wieder geöffnet. Doch der Umsatz und die Kundenfrequenz im Laden kommen noch nicht an die Zeit vor Corona heran. Trotzdem wollen viele Backnanger Händler positiv bleiben.
Kundenberatung mit Abstand: Markus Sammet (rechts) von Schwarzmarkt ist trotz des gesunkenen Umsatzes zufrieden. Foto: A. Becher
Top

Corona

„Gäste sind ausgehungert nach Normalität“

Seit Kurzem dürfen Gastronomen ihre Besucher auch wieder in den Innenräumen bewirten. Ein Kneipenbummel in der Backnanger Innenstadt zeigt aber, dass das Angebot bisher nur bedingt angenommen wird. Das Virus hat Spuren hinterlassen.
Melanie Dautel (links) und Kim Melina Häuser freuen sich bei ihrem Besuch im „Wohnzimmer“, dass alles wieder langsam öffnet. Fotos: J. Fiedler
Top

Corona

Kurse in der Volkshochschule endlich wieder vis-à-vis

Infolge der Coronapandemie waren die Angebote der Volkshochschule Backnang und der auf Nachhilfe für Schüler spezialisierten Einrichtungen in der Murr-Metropole nicht oder nur via Internet realisierbar. Mit Auflagen finden sie nun wieder in Räumen statt.

Corona

Geballte Faust mit Krönchen heißt Corona

Die Volkshochschule Murrhardt und der Kreisjugendring haben gemeinsam ein Online-Seminar zur Gebärdensprache angeboten. Absolut spannend, findet unsere Mitarbeiterin Renate Schweizer, die sich dazu auch auf für sie neues Medienterrain begeben hat.

Corona

Werkstätten arbeiten auf Sparflamme

Es ist noch nicht so wie vor dem Lockdown, aber immerhin: In den Backnanger Werkstätten der Paulinenpflege wird gearbeitet. In einem eingeschränkten Notbetrieb erproben die Mitarbeiter Abstandsregeln, Händedesinfektion und das Tragen von Masken.

Corona

Bühnenreifer Start ins Eheleben

Mehtap Kaya und Jan Szameitat haben sich als erstes Paar im Autokino Auenwald trauen lassen. Die Zeremonie wird über eine UKW-Frequenz an die Autos übertragen. Für Gäste, die nicht vor Ort sind, wird die Trauung gestreamt.
Großes Kino auf der Bühne des Autokinos Auenwald am Wochenende: Mehtap Kaya und Jan Szameitat aus Stuttgart geben sich das Jawort. Standesbeamtin ist Yvonne Bader. Fotos: J. Fiedler
Top

Corona

Start in die etwas andere Saison

Laut Landesverordnung können die Bäder und Saunen ab Samstag wieder öffnen. Das Backnanger Freibad öffnet am Montag seine Pforten für die Besucher, die Sauna ab 15. Juni. Die Freibäder in Oppenweiler und Murrhardt brauchen noch bis Mitte Juni.
Ab Montag, 8. Juni, kann der Badespaß im Backnanger Wonnemar beginnen – wenn auch etwas anders als gewohnt. Foto: A. Becher
Top

Corona

Zwischen Erleichterung und Vorsicht

Die strikten Besuchsverbote in Senioren- und Pflegeheimen wurden gelockert. Freunde und Verwandte können den Bewohnern nun wieder Besuche abstatten – dabei gelten ganz besondere Vorsichtsmaßnahmen.
Check-up vor dem Treffen mit den Bewohnern im Haus Elim in Erbstetten. Mitarbeiterin Monika Ulmer misst die Temperatur von Besucherin Christa Rosenberger, bevor sie in den Besuchsraum darf. Foto: J. Fiedler
Top

Corona

Vorkehrungen für eine zweite Welle

Für den Fall, dass die Zahl der Coronainfektionen von Neuem stark ansteigt, bereitet der Rems-Murr-Kreis die erforderlichen Strukturen vor. Insbesondere soll die enge Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden fortgesetzt werden.

Corona

Kunst kommt zu Kindern nach Hause

Die Jugendkunstschule Backnang hat neben dem Online-Unterricht ein neues Projekt mit allen Kindern gestartet. Jeder der 107 Schüler hat ein Paket mit Malmaterialien bekommen – unter einem Thema sollen die Kinder gemeinsam kreativ werden.

Corona

Mit 24 Stunden ist der Tag einfach zu kurz

Mütter stehen in Coronazeiten vor besonderen Herausforderungen. Einerseits müssen sie weiterhin ihrem Beruf nachgehen, andererseits müssen sie die Familienarbeit damit in Einklang bringen – mit Kindern im Haus eine gewaltige Aufgabe.
Die Backnangerin Sophie Pröhl ist eine jener Mütter, die ihr Leben zwischen Laptop, Herd und Schularbeiten neu ausrichten muss. Foto: A. Becher
Top

Corona

Anders als sonst und doch dasselbe

Muslime können in diesem Jahr das Ende des Ramadan nicht wie sonst in der Gemeinschaft begehen. Statt sich in der Moschee zu treffen und mit Freunden, Verwandten und Bekannten zusammen Bayram zu feiern, müssen sie in der Familie zu Hause bleiben.
Solche Szenen waren in diesem Jahr nicht möglich: Das abendliche Fastenbrechen im Ramadan konnte wegen der Corona-Ausnahmesituation nicht in der Moschee gefeiert werden – es fand allabendlich zu Hause in den Familien statt. Dort beten, feiern und essen Männer und Frauen gemeinsam, in der Moschee sind Männer und Frauen jeweils für sich. Archivfoto: A. Becher
Top

Corona

„Ohne elterliche Hilfe geht es nicht“

Nach über zwei Monaten hat sich Homeschooling in manchen Familien eingebürgert wie das Zähneputzen. Wie es mit dem Unterricht zu Hause klappt, hängt von vielen Faktoren ab. Ein Gesamtbild der Situation aus Elternsicht zu zeichnen, ist schwierig.
Für Daniela Klepsch und ihre Töchter Nele und Mila ist das gemeinsame Lernen zu Hause längst zur Gewohnheit geworden. Der Unterricht mit Mama beginnt immer um halb neun. Foto: A. Becher
Top

Corona

„Wir brauchen euch, gerade jetzt!“

Aus dem Lockdown wird ein Open-up: Hanna und Heidi Josua streamen arabisch-christliche Sendungen aus ihrem Oberweissacher Esszimmer in die Welt. Der Dreiklang aus Lied, biblischer Botschaft und Coronainfos erreicht bis zu 1000 Aufrufe.

Corona

Deutsch-Abi unter besonderen Vorzeichen

Durch die coronabedingten Schulschließungen haben die Abiturprüfungen fast vier Wochen später begonnen als geplant. Die plötzliche Umstellung auf Online-Lernen war eine Herausforderung, den Schülern wurde mehr Selbstorganisation abverlangt.

Corona

Welches Kind darf wann in die Kita?

Seit dieser Woche dürfen Kindergärten und Tagesstätten wieder bis zu 50 Prozent der Kinder gleichzeitig betreuen. Wie dieGemeinden diesen „eingeschränkten Regelbetrieb“ organisieren, entscheiden sie selbst. Wir haben nachgefragt.
Im Kindergarten Reute-Törle in Oppenweiler wurden gestern elf Kinder betreut. Foto: A. Becher
Top

Corona

Der langsame Weg zum Normalbetrieb

Nach wochenlanger Zwangspause durften Speisegaststätten gestern mit strengen Regeln wieder öffnen. Eine Erleichterung für Gäste und Gastwirte. Doch die Anzahl der Besucher hält sich noch sehr in Grenzen.
Das Restaurant Merlin konnte gestern wieder für Gäste öffnen. Inhaber Christos (Taki) Kiroglou hat schon Pläne für die Zukunft. Foto: A. Becher
Top

Corona

Hygiene ist jetzt Hauptfach

Nach neunwöchiger Pause hat gestern auch an den Grundschulen der Unterricht begonnen, zunächst aber nur für die Viertklässler.

Corona

„Ambiente klasse, Übertragung gut“

Christoph Sonntag gastiert auf dem Parkplatz hinter der Auenwaldhalle. Die kleine Gemeinde Auenwald bietet auch zu Coronazeiten in kürzesten Abständen Kulturhighlights für ihre Bürger und Gäste an.

Corona

Corona wirbelt Zeitplan durcheinander

Die Nominierungsveranstaltungen der Parteien für die Landtagswahl 2021 können derzeit wegen des Versammlungsverbots nicht stattfinden. Die CDU und die SPD haben ihre Treffen bereits abgesagt. Noch ist offen, wie die Kandidaten gekürt werden sollen.
Die nächste Landtagswahl findet am 14. März 2021 statt. Zwar ist es noch ein Weilchen hin, aber den Parteien läuft jetzt schon die Zeit davon, weil sie ihre Kandidaten nicht küren können. Dazu sind Versammlungen nötig, Briefwahl oder digitale Konferenzen reichen dazu nicht aus.  Foto: A. Becher
Top

Corona

Autoren in der Schule

Der Friedrich-Bödecker-Kreis entwickelt für die Zeiten des eingeschränkten Unterrichts digitale Formate für Lesungen.

Corona

Ziel: Konzertfreigabe unter freiem Himmel

Patrick Siben und die Stuttgarter Saloniker laden zur Kulturkundgebung im Garten der Villa Franck in Murrhardt ein. Neben einer Ansprache des Ensembleleiters spielt das Orchester auch das eine oder andere Stück.

Corona

Rekordbeteiligung bei Blutspendeaktion

In Sulzbach an der Murr kamen gestern so viele spendenwillige Bürger in die Festhalle wie nie zuvor. 180 Online-Anmeldungen, mehr ging nicht. Dank der perfekten Organisation verlief die Aktion unter Sicherheitsvorkehrungen reibungslos. Weil Chirurgen in Kliniken wieder normal operieren, wird das Blut dringend benötigt

Corona

Prüfungsstress im Pandemiemodus

Unter strengen Auflagen werden ab nächster Woche die Abiturprüfungen durchgeführt. Die Coronakrise fordert organisatorisch ihren Tribut. Eine Benachteiligung der Schüler sehen die Lehrer im Raum Backnang aber nicht.
Ernst Morlock, der stellvertretende Schulleiter des Heinrich-von-Zügel-Gymnasiums, bereitet die Prüfungsplätze vor. Die Abiturprüfungen der Schule finden coronabedingt in der Murrhardter Festhalle statt, wo genügend Raum für die Abstandsregeln besteht. Foto: J. Fiedler
Top